Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

190 E 2.5-16 EVO II zurück auf die Strecke

Sie starten wieder: Kurt Thiim und „sein“ DTM-Rennwagen von 1991

Eine Legende kehrt zurück auf die Strecke: Der originale Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (EVO II) der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) 1991 startet wieder. Fahrer ist wie einst Markenbotschafter Kurt Thiim, der mit genau diesem EVO II im Jahr 1991 einen DTM-Lauf auf dem Norisring gewonnen hat.

Seine zweite Premiere erlebt der Rennsport-Tourenwagen am 23. Juli 2016 beim Lauf der Tourenwagen Classics im Rahmen der „FIA WEC 6 Hours of Nürburgring“ (22. bis 24. Juli 2016). Mercedes-Benz Classic hat das Fahrzeug im Originalzustand der Rennsaison 1993 im Jahr 2015 erworben und für den Einsatz im historischen Motorsport restauriert und präpariert.

Die Tourenwagen Classics stehen für ein authentisches Rennerlebnis mit Fahrzeugen aus der Ära der ersten DTM. Im Juni hat die neue Serie im historischen Motorsport ihre Premiere gefeiert. Zugelassen zum Start sind Fahrzeugtypen, die an der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (1984 bis 1996) oder im Super Tourenwagen Cup (1994 bis 1999) teilgenommen haben. Die Rennwagen müssen dem damaligen technischen Reglement entsprechen. Auch beim Erscheinungsbild der Karosserie setzen die Veranstalter auf historische Authentizität.

Mercedes-Benz Classic liefert mit dem 190 E 2.5-16 Evolution II der Baureihe 201 ein Paradebeispiel, wie diese Ansprüche exzellent umgesetzt werden können: Das originale DTM-Fahrzeug von Kurt Thiim aus dem Jahr 1991 ist bei den DTM-Experten von HWA restauriert und für den Einsatz im historischen Motorsport entsprechend der Homologation von 1991 vorbereitet worden. Alle sicherheitsrelevanten Bauteile sind dabei komplett erneuert worden.

Die Ausgangsbasis für die Restaurierung war hervorragend. Denn das Fahrzeug, das sich seit 2015 im Besitz der Stuttgarter Marke befindet, hat sich im unveränderten Originalzustand zum Ende der Rennsaison 1993 befunden. Lediglich drei Jahre lang ist der EVO II im Rennsport eingesetzt worden: In der DTM-Saison 1991 erzielt Kurt Thiim einen Sieg (Norisring) und zwei zweite Plätze (Norisring und Singen). 1992 und 1993 setzen ihn dann Olaf Manthey und Uli Richter in der VLN-Langstreckenmeisterschaft ein. Sie erreichen zehn Gesamtsiege, 15 Pole-Positions und 13 schnellste Rennrunden.

Am 23. Juli 2016 hat der DTM-Klassiker nun sein erneutes Renndebüt – bei den Tourenwagen Classics auf dem Nürburgring. Das Programm der Tourenwagen Classics im Rahmen der FIA WEC 6 Hours of Nürburgring beginnt am Freitag (22. Juli) um 11:25 Uhr mit dem freien Training, gefolgt vom ersten Qualifying um 14:55 Uhr. Am Samstag (23. Juli) findet das zweite Qualifiying um 11:20 Uhr statt, das 40 Minuten dauernde Rennen startet um 16:35 Uhr.

Kurt Thiim - geboren am 3. August 1958 in Vojens, Luxemburg



Der Däne Kurt Thiim (Foto) beginnt seine Karriere im Motorsport 1974 mit Kartrennen (dänischer Kartmeister 1985) und Einsätzen in der Formel Ford 1600. Die Erfolge bringen ihn bis in die Formel 3. Von dort wechselt Thiim in den Tourenwagen-Sport und gewinnt 1986 auf Rover Vitesse die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft. Danach wird er eine feste Größe auf Fahrzeugen von Mercedes-Benz: Ab Saisonmitte 1988 fährt er für AMG-Mercedes. Bis 1991 erzielt er gute Platzierungen und Einzelsiege zunächst für AMG-Mercedes, dann ab 1992 für Zakspeed-Mercedes (Vizemeisterschaft 1992). Später fährt er im UPS-Team auf AMG-Mercedes. 1991 nimmt Thiim auf Sauber-Mercedes C 11 auch an den 24 Stunden von Le Mans teil, im Team mit Stanley Dickens und Jonathan Palmer. Allerdings fällt das Fahrzeug im Verlauf des Rennens aus. Dem Mercedes-Benz Fahrerkader gehört er bis 1997 an und fährt danach für unterschiedliche Teams und bei diversen Meisterschaften.

Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II Rennsport-Tourenwagen (W 201)


Aus dem Serienfahrzeug Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 entsteht 1989 als Evolutionsmodell eine neue Variante, die auf ihren Einsatz in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft ausgerichtet ist. Um auf das vom Reglement vorgeschriebene Gewicht von 1.040 Kilogramm zu kommen, wird nahezu die komplette Innenausstattung entfernt; dafür aber ein Überrollkäfig eingebaut. Bei zahlreichen Karosserieteilen, wie Motorhaube, Kofferraumdeckel und Spoiler, kommt der Kunststoff Kevlar zum Einsatz. Das neue Modell mit der sperrigen Typenbezeichnung wird kurz „EVO“ und ab 1990 zur Unterscheidung von seinem Nachfolger auch „EVO I“ genannt. Im August 1989 beginnen die Arbeiten an der zweiten Entwicklungsstufe EVO II in der werkseigenen Abteilung Mercedes-Benz sport technik (st). Sein Renn-Debüt hat der 190 E 2.5-16 Evolution II am 16. Juni 1990 auf der Nordschleife des Nürburgrings. Der 2016 von Mercedes-Benz Classic für den historischen Motorsport aufgebaute EVO II ist ein originales DTM-Fahrzeug der Saison 1991, das anschließend zwei Jahre lang bei Langstreckenrennen eingesetzt worden ist. Vor der Restaurierung durch die DTM-Experten von HWA hat das Fahrzeug insgesamt 13.702 dokumentierte Renn-Kilometer absolviert.

Technische Daten Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II Rennsport-Tourenwagen, 1991

Zylinder: 4/Reihe
Hubraum: 2.490 Kubikzentimeter
Leistung: 274 kW (373 PS) bei 9.500/min
Höchstgeschwindigkeit: rund 300 km/h

 


Veröffentlicht am: 22.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit