Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wer ist Modelegende Giorgio Armani?

... der größten Modeschöpfer der 20. Jahrhunderts

Armani wurde am 11. Juli 1934 in Piacenza, Italien geboren. Schon früh zeigte er Interesse an Anatomie und studierte nach der Schule drei Jahre lang Medizin in Mailand, ging jedoch 1953 zur Armee. Dort wurde er wegen seines medizinischen Hintergrundes im Militärkrankenhaus in Verona eingesetzt.

Anschließend arbeitete Giorgio Armani als Schaufensterdekorateur für ein Mailänder Warenhaus und wurde nach einiger Zeit Leiter der dortigen Herrenmodeboutique. Sein Talent für Mode fiel schnell auf, sodass er schon bald Herrenanzüge für Nino Cerruti entwarf.

1970 entschied sich Armani dank des Zuspruches seines Geschäftspartners Sergio Galeotti, sein eigenes Studio zu eröffnen. Nebenbei arbeitete er freiberuflich für namhafte Modeschöpfer. Vier Jahre später präsentierte er seine erste Kollektion und gründete mit Galeotti 1975 sein erstes Unternehmen unter eigenem Namen. Armanis elegante, stilvolle Herrenanzüge wurden so erfolgreich, dass er nach Amerika expandierte und dort die Schauspieler großer Filmproduktionen ausstattete. Die maßgeschneiderten Anzüge, die Richard Gere in „American Gigolo“ (1980) trug, begeisterten das internationale Publikum – ebenso wie die Armani-Mode, die Don Johnson in der Serie „Miami Vice“ (1984-89) präsentierte. Auch auf dem roten Teppich zeigten sich immer mehr Stars in Armani. Doch das Label wurde nicht nur mit Berühmtheiten assoziiert, sondern auch mit erfolgreichen Unternehmern der 80er-Businesswelt, die sich gerne in den eleganten, stilvollen „Power Suits“ kleideten.

1980 bot Armani zusätzlich eine Damenkollektion an und brachte in Zusammenarbeit mit L‘Oréal sein erstes Parfum auf den Markt. Der 1982 lancierte Duft „Armani“ wurde zu einem der erfolgreichsten Parfums der 80er-Jahre. Giorgio Armani erweiterte das Sortiment stetig, eröffnete neue Stores und schneiderte Prominenten wie Eric Clapton, Billy Joel und Tina Turner ihre Bühnenoutfits auf den Leib.

1985 verstarb Giorgio Armanis Geschäftspartner und Freund Sergio Galeotti. Der Designer entschloss sich daraufhin, sein Unternehmen alleine weiterzuführen. Dem Erfolg tat dies keinen Abbruch: 1989 eröffnete er ein Armani-Restaurant, erweiterte das Angebot seiner Marke in den folgenden Jahren um u.a. Home-Artikel, Accessoires, Brillen, Schmuck und Bücher, eröffnete Hotels und erwarb einen Mailänder Basketballclub. Im Fashion-Bereich bietet er u.a. die Modelinien „Armani Jeans, „Emporio Armani“ und „Armani Junior“ an.

Der Modeschöpfer gehört laut Forbes-Liste zu den wohlhabendsten Menschen Italiens. Bis heute ist er Alleinaktionär von Giorgio Armani, das Unternehmen ist finanziell unabhängig.

Modezitat: „Eleganz heißt nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben.“

Text: fashionpress.de
Bild: s_bukley / shutterstock.com

 


Veröffentlicht am: 23.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit