Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tag der virtuellen Liebe

Online-Dating ist heute salonfähig

Immer mehr deutsche Singles suchen ihre große Liebe im Internet. Was früher oft nur die engsten Freunde wussten, wird jetzt selbstbewusst nach außen getragen: „Ja, wir haben uns im Netz kennengelernt“, würden heutzutage mehr als die Hälfte der Deutschen (52 Prozent) freimütig zugeben. Das geht aus einer onlinerepräsentativen Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. unter 1.033 Befragten hervor.
 
Ein Swipe nach rechts, gematcht und angeschrieben: Auf Online-Partnerbörsen kann man Menschen treffen, die man sonst nicht getroffen hätte, bestätigen 43 Prozent der Onliner in Deutschland. Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) bewertet die relative Anonymität positiv. In Online-Partnerbörsen entscheiden Nutzer selber, was sie von sich preisgeben möchten. Auch die große Auswahl und damit die höhere Wahrscheinlichkeit den Traumpartner zu finden, wird als Vorteil gesehen (28 Prozent).
 
Die subjektive Einschätzung der Vorteile von Singlebörsen und Partnervermittlungen im Internet variiert je nach Altersgruppe: 29 Prozent der 16- bis 24-Jährigen bestätigen, dass die Angst vor Zurückweisung online geringer ist. Im Bundesdurchschnitt sind es nur 15 Prozent.
 
Übrigens: Am 24. Juli 2016 ist der internationale „Tag der virtuellen Liebe“. Paare, die sich online kennen und lieben gelernt haben, sollen offen dazu stehen. Keine Ausreden mehr. Der Tag wurde 2001 von verschiedenen Online-Partnerbörsen ins Leben gerufen.
 
BVDW-Vizepräsident Achim Himmelreich erklärt: „Online-Dating steht sinnbildlich für den Wandel der Lebenswelten durch die Digitalisierung. Vor wenigen Jahren mitunter verpönt, hat die Partnersuche im Netz das Schmuddelimage abgelegt und ist längst ein selbstverständlicher und akzeptierter Teil des Alltags geworden.“
 
Studiensteckbrief
Die Umfrage zum Thema „Digital Dating“ hat das Marktforschungsinstitut TNS im Zeitraum von April bis Mai 2016 im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. durchgeführt. Für die Studie wurden 1.033 Deutsche online befragt.

Foto: pixabay

 


Veröffentlicht am: 24.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit