Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Strandvölkerball - Völkerverständigung mit Sand und Schaumstoff.

Und echten Völkern.

Völker hört die Signale - auf zum nächsten Gefecht. Ende Juli treten die Völker der Welt in Berlin wieder in der Königsdisziplin Strandvölkerball gegeneinander an. Beim Strandvölkerball heißt es „Wir sind die Völker“. Bei diesem Kultsport gibt es keine Alternativen. Keine faulen Kompromisse beim Fair Play, bei schlimmer Musik und bei großartigem Essen. Völkerball mit einem Dutzend echter Völker, die sich am Strand auf Weltklasse-Niveau messen.

Gerade Würfe von schrägen Menschen.

Sie präsentieren ihre sportlichen Finessen und Strategien,sowie kulinarische und musikalische Genüsse. Die bis zu tausend Fans pro Abend sorgen für eine enorme Stimmung. Sie bestaunen den schnellen, unterhaltsame Sport, seltsame Völker-Choreographien, bizarre Musik - und genießen dazu leckere Spezialitäten aus aller Welt.

Da wo einmal zwei deutsche Völker durch eine Mauer getrennt wurden, sorgen offene Grenzen für bizarren Spaß: Marokkaner mit Fez spielen gegen Preußinnen mit grauen Schnurrbärten und Schnapsgläsern, Hessen bringen ihren Handkäs mit Musik mit. Die Völker kommen aus noch verschiedeneren Regionen als die Teilnehmer des European Song Contests.Werden die Rekordweltmeister Preussen ihren Titel verteidigen können?

Die Idee

So einfach ist die Idee, dass es 2000 Jahre dauerte, bis sie einer hatte: Völkerball mit echten Völkern. Am Strand. Mit einem weichen Ball. Mit Jungs und Mädels. Auf dem ehemaligen Todesstreifen des Kalten Krieges. Denn: so gibt es keine Toten und Verletzten - und Völkerverständigung wird lebendig.

Gerade in einer Stadt wie Berlin. Dabei liegt die Deutungshoheit über den Volksbegriff beim jeweiligen Volk. Neben der sportlichen Leistung werden kulinarische und choreographische Performance von den Zuschauern mit Applaus belohnt.

Völkerball ist Sportkultur jenseits des Kommerzes des Leistungssports. Die Zuschauer bekommen eine prima Show. Umsonst und draußen. Und die Spielerinnen und Spieler die Liebe ihrer Fans – und bei Turniergewinn den "Völker-Globe".

Die StrandVÖLKERball-WM 2016 findet in Berlin am Beach Mitte (am Nordbahnhof) statt. Der Eintritt ist wie immer frei. Jeden Abend mit Moderator Steffen Kepper und dem gut aufgelegten DJ YetiSoundsystem.

Alle Infos dazu auf www.strandvoelkerball.de
und auf www.facebook.com/strandvoelkerball.

14. StrandVÖLKERball-WM
Strandvölkerball - Völkerverständigung mit Sand und Schaumstoff. Und echten Völkern.
29. - 31. Juli 2016
BeachMitte (am Nordbahnhof),
Caroline-Michaelis-Str. 8 in 10115 Berlin
www.beachberlin.de

Terminplan und teilnehmende Völker

  • Freitag, 29. Juli, ab 16:30 Uhr (Vorrunde)
    Schweizer | Kap Verdener | Maori | Marokkaner | Samoaner | Uruguayer
  • Samstag, 30. Juli, ab 16:30 Uhr (Vorrunde)
    Mexikaner | R-Volk | The HOFFs | Die Nichtnominierten | Bienenvolk | Moabiter Spreewanen
  • Sonntag, 31. Juli, ab 15:30 Uhr (Finale)
    Großer Finaltag mit den jeweils drei Besten der Vorrundenspieltage


Foto:  © Daniel C. Hoffmann

 

 


Veröffentlicht am: 27.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit