Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Kindersegen

Wir Männer machen keine gute Figur

Gerade macht eine Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov die Runde, die ergab, dass 20 Prozent der Eltern nicht noch einmal Kinder bekommen würden. Wie die Studie auch ergab, sind die Eltern jedoch nicht kinderfeindlich, denn 95 Prozent gaben an, ihre Kinder zu lieben. Da scheint es, dass wir Männer noch ganz vorn dabei sind.

Anders sieht es aus, wenn es um Kinder als Karriereverhinderer geht. Darüber beklagen sich 44 Prozent der Frauen, aber nur 20 Prozent der Männer. Für mich nicht erstaunlich ist, dass die Studie auch ergab, dass es eine gesellschaftliche Erwartungshaltung gegenüber Müttern gibt, für die Kinder auf die eigene Karriere zu verzichten. Dies sehen 46 Prozent der Väter und 54 Prozent der Mütter als gegeben. Ja, wir leben zwar im 21. Jahrhundert, doch geht es um die Kinder, scheint das nicht so zu sein. Erstaunlich finde ich, dass mehr Frauen meinen, dass sie als Mütter auf Karriere verzichten müssen.

Leider sagt der Teil der Studie, die ich gelesen habe, nichts darüber, wie viele Frauen und vor allem Männer der Ansicht sind, dass ein Vater zu Gunsten seines Nachwuchses zumindest einen Karriereknick hinnehmen muss. Ich weiß nicht, ob man diese Frage gestellt hat, das Ergebnis hätte mich interessiert. Ich glaube aber, dass sowohl Frauen, als auch die Männer diese Frage mit deutlicher Mehrheit verneint hätten. Bei der Frage, bei wie vielen Männer ein Kind in der Realität zu einem Karriereknick geführt hat, wären die Zahlen wohl noch niedriger.

Was sagt das? Wir Männer sind schlechte Väter! Doch stimmt das? Ja, es gibt Männer und sicherlich nicht wenige, die um nichts auf der Welt und schon gar nicht wegen eines Kindes auf ihre Karriere verzichten würden. Diese Männer sind mit hoher Wahrscheinlichkeit auch der Ansicht, dass der Kinderkram Frauensache ist. Doch es gibt garantiert viele Männer, die sich gern um ihren Nachwuchs kümmern. Und, es gibt viele Männer, die bedauern, dass sie viel zu wenig Zeit für ihre Kinder haben, die zerrissen sind zwischen Job und Vaterrolle.

Und die Frauen? Die, die Karriere machen wollen, verzichten immer mehr total auf ihre Mutterrolle oder nehmen die erst wahr, wenn sie auf der Karriereleiter schon einige Sprossen erklommen haben. Doch - so nicht nur meine Beobachtung - sind es eher die Frauen ohne große berufliche Ambitionen, die in diesem Land für Nachwuchs sorgen. Doch egal ob karriereorientiert oder nicht - Frau will ihre Mutterrolle leben. Dabei haben in vielen Fällen die Männer das Nachsehen. Ja, wir können Kinder nicht stillen, doch ansonsten können auch Männer sehr gute Mütter - oder noch besser - hervorragende Väter sein. Frau muss sie nur lassen.

Allerdings müssen die Männer auch - und das vor allem im Sinne des Kindeswohls - darum kämpfen, ihre Vaterrolle ausleben zu können. Davon haben alle etwas: das Kind Vater und Mutter, der Vater seine Vaterrolle und beide Eltern die Möglichkeit, ihre berufliche Entwicklung viel besser fortsetzen zu können.

Deshalb meine Bitte an alle Frauen: Kinder sind nicht allein Frauensache. Meine Bitte an die Männer: Nehmt eure Vaterrolle ernst, überlasst den Nachwuchs nicht der Mutter.

Jetzt gibt es Frühstück?

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück in Familie.

 


Veröffentlicht am: 29.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit