Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 3. August 2016

Michael Weyland informiert

Foto: ARCD

In England, Frankreich und der Schweiz gehören sie zum Straßenbild: so genannte Minikreisel. Auch in Deutschland werden sie seit einigen Jahren an Verkehrsknotenpunkten eingerichtet, berichtet der ARCD.

Ein Durchmesser von 13 bis 22 Meter und eine Mittelinsel – entweder als Kreis auf den Boden gemalt oder als überfahrbare Insel – kennzeichnen den Minikreisel. Wie bei kleinen und großen Kreisverkehren steht auch hier an der Einfahrt das Vorfahrt-gewähren-Schild (Zeichen 205) in Kombination mit dem Kreisverkehr-Schild (Zeichen 215), auf dem drei weiße Pfeile den kreisförmigen Verkehrsfluss verdeutlichen. Es gelten damit die üblichen Verkehrsregeln: Die Fahrzeuge im Kreisverkehr haben Vorfahrt, und erst beim Ausfahren wird geblinkt. Stehen diese Zeichen nicht, gilt „rechts vor links“.

Vorteile des Minikreisels

Die Einrichtung ist vergleichsweise günstig: Meist genügt der Platz einer Kreuzung für einen Minikreisel, sodass größere Umbaumaßnahmen nicht nötig werden. Im Gegensatz zu einer Kreuzung mit Ampeln fallen außerdem kaum Betriebskosten an. Welche Vorteile bringt nun ein Minikreisel gegenüber einer Kreuzung? Zum einen läuft der Verkehr bei bis zu 15 000 Fahrzeugen pro Tag flüssiger.  Zum anderen steht er für ein Plus an Verkehrssicherheit. „Kreisverkehren nähern sich alle Verkehrsteilnehmer mit geringerer Geschwindigkeit als beispielsweise einer Kreuzung. Sie sind besser überschaubar, dadurch entstehen weniger Konfliktsituationen und schwerwiegende Unfälle“, erklärt man beim ARCD.  

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/autonews20160803_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 04.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit