Startseite  

24.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wanderstiefel und Rucksack, statt Pumps und Partykleid

ASI Reisen gibt Tipps für Silvestermuffel

(w&p) Das Beste kommt zum Schluss: Ohne Stress und völlig zwanglos lassen Aktive zum Jahreswechsel die Korken knallen und entfliehen mit ASI Reisen dem Partyrummel.

Der Spezialist für weltweite Aktiv- und Erlebnisreisen hat für die Zeit „zwischen den Jahren“ exklusive Silvester-Touren zu den reizvollsten Wander- und Winterregionen rund um den Globus im Programm – vom Schneeschuhwandern in den Alpen über geführte Wanderreisen durch mediterrane Küstenlandschaften bis zu Aktivreisen in exotische Ziele für Fernwehgeplagte.

Sonne, Wärme und erste Frühlingsboten: Wanderreisen im Mittelmeerraum
                      
Zum Ende des Jahres legt sich eine ungewohnte Stille über die spanischen Inseln. Auf Gran Canaria, La Gomera, Teneriffa, La Palma und Mallorca sind die großen Hotels geschlossen, viele Küstenorte verwaist, nur selten trifft man Touristen. Zu dieser Zeit gehören die Inseln den Insulanern und naturverliebten Wanderern. Bei milden Temperaturen geht es auf geführten Touren entlang der Küsten und ins meist schon grüne Landesinnere. Auch Zypern hat sich rund um den Jahreswechsel in ein grünes Kleid gehüllt. Auf der Insel Aphrodites führen Wanderungen durch die einzigartige, mediterrane Landschaft.

Einen Vorgeschmack auf den Frühling erleben Wanderfans zu Silvester auf Malta, Gozo und Comino. Die Inseln zeigen sich in sattem Grün und mit erster Blütenpracht. Ein Guide begleitet die Wanderer zu traumhaften Steilküsten, vorbei an Grotten und den berühmten „blauen Fenstern“.
 
Andere Länder, andere Sitten: Silvester in der Wüste und im Bann des Himalaya 
                 
Wie feiern eigentlich die Menschen im Oman oder in Kuba Silvester? Bei Rund- und Wanderreisen mit ASI Reisen lernen Weltenbummler die Tradition und Kultur fremder Völker kennen. So führt die Oman-Reise zum Jahreswechsel in die größte Sandwüste der Welt. Auch in Jordanien feiern die Wanderer die Silvesternacht in der Wüste. In Nepal sind es die dramatischen Ausblicke auf die Eisriesen der Annapurnakette im Bann des Himalayas, die die Wanderer beeindrucken. Zudem werden die religiösen Stätten des Kathmandutals besucht.

Wandern durch die Kapregion steht auf dem Programm der Reise nach Südafrika. Höhepunkt ist die Silvesternacht, in der die Teilnehmer hoch über Kapstadt auf dem Tafelberg auf das neue Jahr anstoßen. Auch Sri Lanka, die Insel an der Südspitze Indiens, gilt als Wanderparadies. Die Route führt durch üppige grüne Teeplantagen, dichte Wälder und vorbei an rauschenden Wasserfällen auf über 2.000 Meter hohe Gipfel. Schweißtreibend aber unvergesslich ist der steile Aufstieg zum Sonnenaufgang auf den heiligsten Berg Sri Lankas, den Adam’s Peak.

Auf die sanfte Tour: Schnee-Abenteuer am Polarkreis und abseits der Pisten      
                      
Hoch oben im Norden, wo das Polarlicht schillernde Bilder in den Himmel zaubert, herrscht zu Silvester eine ganz besondere Stimmung. Ein echter Geheimtipp ist Island: Am 64. Breitengrad gibt es Nordlichter statt heller Nächte, gefrorene Wasserfälle, scheinbar endlose und schneebedeckte Weiten sowie ein Bad in heißen Quellen. Mit Huskys von Hütte zu Hütte führt die Silvester-Tour durch Finnisch Lappland. Beim Abenteuer über dem Polarkreis ist dabei Teamwork gefragt: Gemeinsam werden Mahlzeiten zubereitet, Holz gespaltet, Hunde gefüttert und die Sauna beheizt.

Bergsilvester und Hüttenzauber erleben Schneeschuhwanderer in den Alpen. Die gemütliche Lizumer Hütte in den Tuxer Voralpen ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen auf leisen Sohlen. Tiefenentspannung statt Silvesterknaller erleben Schneeschuhwanderer in den Allgäuer Bergen bei leichten Touren mit behaglichen Hüttenabenden. Auch auf dem Monte Bondone bleibt der Silvesterstress im Tal: Auf dem Hausberg von Trient erleben Schneeschuh- und Winterwanderer die Stille der Berge und italienisches Landschaftskino: die Brenta-Gruppe und die Dolomiten auf Augenhöhe, der Gardasee zu Füßen.

Termine und Preise 
                                 
Die Wanderreisen über Silvester sind jeweils zu verschiedenen Terminen und Preisen buchbar. Hier ein paar Beispiele: Die Wanderreise Mallorca „Jahreswechsel im paradiesischen Kleinod Can Quatre“ findet vom 28. Dezember 2016 bis 4. Januar 2017 statt und kostet ab 1.870 Euro. Die Wanderrundreise nach Nepal „Jahreswechsel im Bann des Himalaya“ ist vom 26. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017 zum Preis ab 2.590 Euro zu buchen. Die Schneeschuhwanderung in den Tuxer Alpen/Tirol vom 30. Dezember 2016 bis 2. Januar 2017 starten jeweils in der Lizumer Hütte (Preis ab 565 Euro).

Alle Silvester-Reisen finden Interessierte unter: www.asi-reisen.de/silvester

Foto: ASIReisen

 


Veröffentlicht am: 06.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit