Startseite  

24.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Irritationen

... und Entdeckungen

Gestern gab es an dieser Stelle ein Loch auf genussmaenner.de. Kein Morgengruß von mir - das haben Sie sicherlich gut verkraftet. Es war nicht so, dass ich keine Lust hatte, etwas zu schreiben. Das wollte ich tun, nur sorgte mein Internet im Österreichischen Waldviertel für Irritation. Ich habe mich über ein Hotel-Wlannetz eingeloggt.

So weit so gut, nur hatte ich sehr schnell den Eindruck, dass jemand mitverfolgen konnte, was ich im Netz gerade treibe. Darauf hatte ich logischerweise keine Lust und ich loggte mich sehr schnell wieder aus. Deshalb war mein geschriebener Morgengruß nur noch eines - Makulatur.

Am Abend zuvor war ich auch irritiert. In dem kleinen Städtchen Litschau wimmelte es vor Autos mit niederländischen Kennzeichen. Augenscheinlich war die anwesende Polizei darüber nicht nur informiert, sondern überwachte sogar dutzende von Falschparkern. Wir - die beste Frau der Welt und ich - wollten noch einen Blick in die offene Kirche werfen. Wir hatten den Eindruck, dass dort ein Chor probt. Doch weit gefehlt. Das Gotteshaus war bis auf den allerletzten Platz gefüllt. Richtig: Es waren die Niederländer. Die - so erfuhren wir - treffen sich in Litschau zum gemeinsamen Singen. Warum sie sich ausgerechnet im Waldviertel treffen konnten wir nicht erfahren.

Dafür entdeckten wir eine Gaststätte, die nicht gerade einladend wirkte. Doch der Hunger und der aufkommende Regen trieb uns ins Wirtshaus Steigberger. Es ist ein Restaurant, das man getrost als Dorfkneipe bezeichnen kann. Die Wirtin, eine Tschechin, servierte uns nicht nur eine leckere Hauptspeise, sondern auch tolle Powidltascherl und Böhmische Liwanzen. Erstere kennt man zumindest aus einem bekannten Lied, was Liwanzen sind, wussten wir nicht. Jetzt wissen wir, dass diese Mehlspeise mit Heidelbeeren und Sahne so lecker ist, dass die beste Frau der Welt gar nichts anderes mehr essen will.

Im Waldviertel haben wir ohnehin festgestellt, dass die auf den ersten Blick nicht so einladend wirkenden Lokalitäten vor allem eines bieten: leckere lokale Küche. Voraussetzung ist allerdings, dass die Wirte überhaupt aufsperren. Warum man mitten in der Hauptsaison auf seine Schließtage beharrt, war eine weitere Irritation. Wenn man schon nicht jeden Tag Gäste bewirten will, so sollte man doch wenigstens die Schließtage so legen, dass zumindest im Umkreis von zehn Kilometern ein Lokal geöffnet hat.

Ein Enteckung war in Gmünd das Stadt-, Glas- und Steinmuseum. Vor allem die beiden letzten Expositionen sind einen Besuch wert. Sie sind nicht groß, aber sehr informativ und sehr professionell gestaltet. So etwas sieht man in kleinen Städten nicht häufig.

Noch eine Entdeckung war die Waldbahn. Die Schmalspurbahn durch das Waldviertel ist wirklich eine Reise wert. Leider - aber verständlich - fährt die Bahn unter der Woche "nur" mit einem modernen Triebwagen. Am Wochenende wird dann die nostalgische Dampflok aus dem modernen Lokschuppen geholt. Das Erlebnis blieb uns verwehrt. Doch aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben.

Wer bisher bei Ortsangaben wie Niederösterreich oder Waldviertel eher irritiert war, dem sei gesagt, dass es dort so einiges zu entdecken gibt. Vielleicht buchen Sie ja mal die "Grenzüberschreitende Wanderung entlang des Flusses-Lainsitz“ über vier Tage.

Heute gibt es wieder heimisches Frühstück - ohne Liwanzen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück - egal ob zu Hause, im Urlaub oder auf der Arbeit.

 


Veröffentlicht am: 12.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit