Startseite  

22.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ab in den Bunker

Wer ist da vor die Stahltür gelaufen?

Waren Sie schon im Supermarkt und haben Getränke und Lebensmittel gekauft, mit denen Sie und ihre Familie mindestens zehn Tage überleben können? Das sollten Sie schnellsten tun, schließlich hat laut Medienberichten die Bundesregierung seit Ende des Kalten Krieges die Bevölkerung - also auch Sie und mich - zum Anlegen von Vorräten für den Fall einer Katastrophe oder eines bewaffneten Angriffs aufgefordert.

Ich habe erst einmal ein Problem, ich weiß nicht, wo ich all die Lebensmittel lagern soll. Ich werde also irgendwo Platz machen müssen. Wahrscheinlich werde ich meine Bücher wegwerfen. In die Regale passen dann die 20 Liter Flüssigkeit pro Person und die lagerfähigen Lebensmittel. Die sollen - so das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe - auch ohne Kühlung zu lagern sein. Da bin ich froh, sonst hätte ich auch noch den Geschirrspüler gegen einen Tiefkühler austauschen müssen. Doch irgendwelche Folie muss ich dennoch kaufen, denn die Lebensmittel sollten dunkel aufbewahrt werden. Wenn ich schon mal im Baumarkt bin, kaufe ich auch noch ein Kühlgerät, denn warm dürfen die gebunkerten Lebensmittel ja auch nicht gelagert werden. Das ist nicht schön, denn dann werde ich immer im Pullover arbeiten müssen.

Doch was kaufe ich jetzt ein? Gibt es genügend Bio-Lebensmittel für den Katastrophenfall? Darf ich im Fall der Fälle auch konventionell hergestellte Lebensmittel bunkern? Wie steht es mit Konserven? Welche sind sinnvoll, auf welche sollte ich verzichten? Da werde ich mich mal ganz genau informieren, bevor ich den Supermarkt stürme. Hoffentlich gibt es dann überhaupt noch etwas.

Doch da ergeben sich noch einige Fragen für mich. Kann ich die von der Regierung empfohlene Vorratshaltung steuerlich als Sonderaufwendung geltend machen? Erkennt das Finanzamt noch mein Arbeitszimmer als solches an, wenn dort meine Katastrophenvorräte lagern? Wer zahlt eigentlich die zusätzlichen Stromkosten oder die eventuellen Neuanschaffungen? Was ist, wenn ich die steuerlich abgesetzten Lebensmittel aufesse? Ist das aus steuerlicher Sicht ein geldwerter Vorteil? Bekommen Empfänger von staatlichen Transferleistungen jetzt eine Vorsorge-Zulage?

Fragen über Fragen, die ich mir eigentlich gar nicht stelle, denn ich finde die Idee der privaten Vorsorgewirtschaft einfach bescheuert. Was will die Regierung uns damit sagen? Dürfen wir in den nächsten Tagen mit einem militärischen Angriff einer Terrororganisation rechnen? Will uns Putin, vielleicht im Schulterschluss mit Erdoan angreifen? Droht die gelbe Gefahr? Schließen demnächst alle Supermärkte, um so zu verhindern, dass dort nochmal jemand Amok läuft? Die einzigen, die hier Amok laufen, die augenscheinlich gegen die Tür des regierungseigenen Atombunkers gelaufen sind, ist unsere Regierung. Inzwischen glaube ich fast, dass für uns mehr Gefahr von der Bundesregierung als von den Terroristen und Amokläufern ausgeht. 

Auch wenn die in Berlin spinnen, mache ich mir jetzt völlig entspannt mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 22.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit