Startseite  

16.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Entspannt und erfrischt aufwachen

Die neuen Philips Wake-up Lights lassen jeden Morgen die Sonne scheinen

Für viele Menschen ist frühes Aufstehen eine echte Qual, vor allem im Herbst und Winter, wenn es morgens noch stockdunkel ist. Um das Aufwachen angenehmer und leichter zu gestalten, bringt Philips im September eine neue Wake-up Light-Reihe in trendigen Farben auf den Markt. Es ist das derzeit einzige Gerät mit wissenschaftlich nachgewiesener Funktion.

Das Wake-up Light simuliert einen 30-minütigen Sonnenaufgang und leitet dadurch den Aufwachprozess auf natürlichere Weise ein. Durch die langsame Erhöhung der Lichtintensität wird der Körper stimuliert und das Aufstehen erheblich erleichtert. Zusätzlich unterstützen natürliche Wecktöne oder auf Wunsch das integrierte digitale UKW-Radio. Das Top-Modell HF3531/01, das ebenfalls ab September auf den Markt kommt, verfügt darüber hinaus über eine farbige Sonnenaufgangssimulation, insgesamt sieben Wecktöne sowie eine Mitternacht-Lichtfunktion.

„In den „dunklen” Jahreszeiten bleibt das Niveau des Hormons Melatonin (Schlafhormon) auch tagsüber erhöht. Dieses bremst die Produktion der Hormone, die den Organismus während der Tageszeit aktiv werden lassen. Die Folge können Tagesmüdigkeit sowie eine sinkende Leistungsbereitschaft des Körpers sein”, so Maria Völkl, Marketing Manager Beauty bei Philips. „Klinische Studien von unabhängigen Wissenschaftseinrichtungen belegen die Wirkung des Wake-up Lights auf den gesamten Aufwachvorgang: Es weckt nicht nur natürlicher, sondern versorgt den Körper mit Energie und kann die Stimmung am Morgen verbessern”, so Völkl weiter.

Optisches Highlight im Schlafzimmer


Sie erfreuen in Kupfer, Rot, Blau und Weiß und veredeln so jeden Nachttisch. Bei den vier neuen Wake-up Lights erhöht sich die Lichtintensität des von der Natur inspirierten Sonnenaufgangs über 30 Minuten bis zu einem hellen, gelben Licht. Zur gewählten Weckzeit erklingt einer von zwei gewählten Vogelgesangsvariationen. Der Ton steigt in der Lautstärke langsam an, sodass niemand unsanft aus dem Schlaf gerissen wird. Die Helligkeit des LED-Displays kann vierstufig verändert werden. Die Wake-up Lights eignen sich darüber hinaus auch als Nachttischleuchte. Da die Lichtempfindlichkeit von Menschen unterschiedlich ist, verfügen sie über zehn Intensitäten (max. 200 Lux). Wer dennoch noch nicht aufstehen möchte, nutzt die Schlummerfunktion. Einfach auf die Oberseite des Gerätes tippen und weitere neun Minuten im Traum versinken.
   
Das Top-Modell mit zusätzlichem Komfort

Beim eleganten Top-Modell HF3531/01 ändert das stufenweise heller werdende Licht zusätzlich seine Farbe: von einem sanften Morgenrot über Orange bis zu einem hellen Gelb. Wer mag, kann die Sonnenaufgangszeit variieren: von 20 bis zu 40 Minuten. Selbstverständlich bietet dieses Modell auch die Schlummerfunktion, die weitere neun Minuten im Traumland schenkt. Insgesamt stehen zwei Weckzeiten, sieben Wecktöne, inklusive zwei Nature Sounds, zusätzlich zum digitalen UKW-Radio zur Verfügung. Die Töne sind passend zu der jeweiligen Sonnenaufgangssimulation kombinierbar. Das Display ist quasi unsichtbar und lässt sich einfach per Berührung steuern. Die Display-Helligkeit passt sich selbst an. Sie wird in einem hellen Schlafzimmer heller, um die Lesbarkeit zu gewährleisten und reduziert sich in einer dunklen Umgebung, um den Schlaf nicht zu stören.

Dank der 20 verschiedenen Helligkeitseinstellungen der LED-Lampe (max. 300 Lux) kommen sowohl Leseratten auf ihre Kosten, als auch diejenigen, die lieber bei ein klein wenig Licht einschlafen. Ebenfalls neu ist die Mitternacht-Lichtfunktion: Durch zweimaliges Tippen spendet dieses Modell ein gedämpftes, orangefarbenes Licht, das Orientierung in der Nacht bietet. Besonders praktisch: per USB kann auch das Mobiltelefon geladen werden.

 


Veröffentlicht am: 30.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit