Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Stoffkunde: Flachsfaser

Die Flachsfaser wird aus Leinen oder Flachs gewonnen

Wer kennt sie nicht – die bekannten beigen Leinenhosen. Leinen ist perfekt für den Sommer, denn es ist ebenso wie Seide durch seine glatte Verarbeitung sehr angenehm zu tragen.

Obwohl der Stoff mit 35 % eine recht hohe Luftfeuchtigkeit aufnimmt, stellt er für den Träger dennoch eine kühlende Erfrischung dar. Außerdem lässt Leinen wenig Luft in sich eindringen, was wiederum dazu führt, dass sogenannte Flusen und Schmutz erst gar nicht entstehen können. Nur beim Waschen sollte man unbedingt den Schonwaschgang nehmen oder besser per Hand waschen.
 
Gewinnung und Ernte der Faser

Bei der Ernte der Faser werden nur spezielle Maschinen benutzt, die die Pflanze behutsam mit der Wurzel aus dem Boden ausreißen. Befindet sich die Faser in der Gelbzeit, wird sie geerntet und auf dem Boden parallel ausgerichtet und abgelegt. Danach werden die Pflanzen geröstet: Das heißt, sie werden mit Bakterien oder Pilzen besetzt, damit sich die Bindung zwischen den Faserbündeln und dem sie umgebenden Gewebe lösen lässt. Nach dem dieser Vorgang abgeschlossen ist, wird das Stroh getrocknet und in die Schwingerei gebracht. Hier sollte man unbedingt die Vorgehensweise beachten:
- Stroh wird gebrochen
- Holzkern wird in kleine Stücke (Schäben) zerkleinert
- durch Schwingen werden die Schäben vom Flachs getrennt (der Schwungwerg)
- in einer Wergreinigungsanlage werden Schäben und Schwungwerg voneinander getrennt
- danach wird der Flachs gehechelt, parallelisiert und immer wieder gereinigt
- in Zöpfen gedreht verlassen die Flachsfaser die Schwingerei und werden in die Spinnerei zur Weiterverarbeitung gebracht

Textile Verarbeitung

In der Textilindustrie unterscheidet man zwei Arten der Weiterverarbeitung der Faser – Spinnen oder Weben. Beim Spinnen werden die Fasern zu Fäden gesponnen, während man beim Weben nach der klassischen Leinwandbindung vorgeht.
 
Text: fashionpress.de

 


Veröffentlicht am: 31.08.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit