Startseite  

23.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Englischer Rasen

… oder meine Verwandlung

Das ist wie englischer Rasen, meinte gestern mein Freund Günther, der als Fotograf meine Verwandlung dokumentierte.

Doch der Reihe nach. Will sich ein Mann außerhalb seiner eigenen vier Wände verwöhnen lassen, so geht das nur in Etablissements, die Mann in der Regel durch eine diskreten Eingang betritt. Zuhause wird er auch kaum verkünden, dass er sich jetzt verwöhnen lässt und dabei das Beste im Mann im Mittelpunkt steht.

Doch genau das habe ich gestern gemacht und noch gute Wünsche von der besten Frau der Welt mit auf den Weg bekommen. Sie ist nicht  wesentlich toleranter als andere Frauen und ließ mich dennoch ziehen.

In der Berliner Flughafenstraße 15 angekommen, begrüßte mich ein sehr gepflegter Mann mit schwarzem Vollbart, weißem Hemd mit schwarzer Fliege und Hose mit Hosenträger. Ein sehr freundlicher Typ lud mich, lud uns ein, näher zu treten. Günther und mir bot sich ein sehr maskulines Ambiente. Schwere braune Ledermöbel, über all Fotos und Sammlerstücke. Dazu der Duft teurer Zigarren in der Luft. Kurz, ein Paradies für Genussmänner.

Hier und da noch mehr Männer, nahezu alle mit Bart. Der steht dann auch im Mittelpunkt von Hussein und seinem Team. Der Mann und sein Bart, der sind im Oldschool Barbershop Kücük Istanbul an der richtigen Stelle. Hier werden beide, sowie das Haupthaar verwöhnt. Wie gut, das besagt eben die Aussage von Günther, der nicht zu unrecht meinen Bart als Wiese bezeichnete, aus der in gut 20 Minuten eben ein englischer Rasen wurde.

So wie hier in Neukölln möchte Mann viel häufiger verwöhnt werden.  Hussein, der aus Jerusalem stammt und schon seit 1996 in Berlin dem Mann um den Bart geht, versteht auch nicht, dass das nicht viel häufiger möglich ist. Er zeigt dafür, was Mann eigentlich braucht, was ihm zusteht. Warum gibt es nicht mehr  Husseins?

Doch das Team  Oldschool Barbershop Kücük Istanbul will noch mehr, und öffnet ab sofort jeden ersten Mittwoch eines Monats die Türen für eine gepflegte Afterwork-Soirée. Hussein lädt Mann ein, im altenglischen Ambiente bei einer Zigarre, Fingerfood und Getränken der Jazz-Mucke des Live-DJs zu lauschen. Sein Credo: Genießen Sie die kleine Zeitreise in längst vergangene Tage. Gestresste Genussmaenner können sich außerdem in einem separaten Raum Bart- und Kopfhaar in Form bringen lassen.

Genau das tat ich und bin nun stolzer Besitzer einer Gesichtsbehaarung, die sich mit Fug und Recht mit einem englischen Rasen vergleichen lässt. So ein Bart hat übrigens zwei wichtige Vorteile. Mann muss sich  nicht jeden Tag rasieren und es reicht, gut alle zwei Wochen ihn im Oldschool Barbershop Kücük Istanbul in Form bringen zu lassen.

Ach ja, wer die IFA in Berlin besucht, kann Hussein in der Panasonic-Halle in Action erleben.

Jetzt gibt es Frühstück und dann ab auf das Messegelände unter dem Funkturm.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sommer-Sonne-Frühstück. Lassen Sie sich verwöhnen.

 


Veröffentlicht am: 01.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit