Startseite  

24.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Computerliebe

Teufel Mediadeck für kräftigen Klang am Schreibtisch

Teufels neues Lautsprecher-System Mediadeck sorgt selbst auf dem kleinsten Schreibtisch für kräftigen Klang. Computer werden einfach per USB-Kabel angeschlossen, ein 3-fach USB-Hub und ein Headset-Anschluss auf der Rückseite ermöglichen den Anschluss von Peripherie-Geräten, wodurch sich das Mediadeck auch ideal als Docking-Station für Notebooks eignet.

Spart am Platz, nicht am Klang


Das Mediadeck aus hochwertigem Aluminium wird einfach unter den PC-Monitor gestellt oder dient als Ablage für das Notebook. Über das mitgelieferte USB-Kabel werden Computer und Mediadeck verbunden. Hierdurch wird nicht nur der Ton übertragen, sondern auch die Verbindung zum 3-fach-USB-Hub und Mikrofoneingang hergestellt. Für den guten Ton sorgt der Aufbau als 3-Wege-System mit zwei Hochtönern, zwei Mitteltönern und einem Tieftöner. Dank dynamischer Bassabstimmung klingt das Mediadeck bei allen Lautstärken ausgewogen neutral, aber dennoch kraftvoll. Die Akustik wurde für die Aufstellung auf einem Tisch optimiert. Die Signalverarbeitung beim Anschluss via USB übernimmt die integrierte Soundkarte. Somit bleiben alle Audioanschlüsse am PC oder Notebook frei, eine zusätzliche Verkabelung entfällt.

Soundparkplatz für das Notebook

Notebook-Besitzer nutzen das Mediadeck als Ersatz für die mickrigen internen Lautsprecher und zusätzlich als praktische Docking-Station. Externe Maus und Tastatur können einfach an den rückseitigen USB-Buchsen eingesteckt werden. So reicht es, das Notebook auf dem Mediadeck abzustellen, aufzuklappen und per USB anzuschließen. Das geht schnell und bis auf einen USB bleiben alle Notebook-Anschlüsse erhalten. Über das Drehrad an der Vorderseite wird das Mediadeck eingeschaltet und die Lautstärke geregelt. Auf Wunsch schaltet sich das Soundsystem automatisch ein, sobald die Audiowiedergabe startet und auch wieder ab, wenn kein Signal mehr anliegt. Eine hinter der Metallabdeckung an der Front verborgene LED-Leiste visualisiert die eingestellte Lautstärke, blendet den Nutzer jedoch nicht.

Einfach praktisch

Keine Lautsprecherkabel, kein Subwoofer unter dem Schreibtisch aber trotzdem kraftvoller Klang – das Mediadeck ist bei vergleichbarer Leistung deutlich unkomplizierter zu installieren als ein klassisches 2.1-Lautsprecher-Set und bietet mit seinen vielen Anschlüssen einen echten Mehrwert. Neben dem 3-fach-USB-Hub für Peripheriegeräte findet sich an der Rückseite des Mediadecks eine zusätzliche USB-Buchse zum Laden von Mobilgeräten sowie ein Headset-Anschluss.

Lieferumfang, Preis und Verfügbarkeit


Das Mediadeck ist ab sofort in Schwarz zum Preis von 399,99 Euro im Webshop unter www.teufel.de und im Teufel Flagshipstore Berlin erhätlich. Ein USB-Kabel zum Anschluss von Computern gehört ebenso zum Lieferumfang wie ein USB-Verlängerungskabel, mit dem einer der drei Anschlüsse auf der Rückseite verlegt werden kann.

 


Veröffentlicht am: 02.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit