Startseite  

15.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Europas größte Fossiliensammlung kommt unter den Hammer

Zehntausende Fossilien werden bei Catawiki versteigert

Das Online-Auktionshaus Catawiki versteigert ab dieser Woche Europas größte private Sammlung an Fossilien und Mineralien. Die Auktionsobjekte stammen von einem niederländischen Brüderpaar namens Böhmer, die über einen Zeitraum von mehr als 50 Jahren zehntausende Fossilien, Gesteine und Mineralien zusammentrugen.

Bis zu Beginn dieses Jahres wurde die Sammlung in einem Museum im kleinen niederländischen Ort Ulft ausgestellt. Nach dem Tod einer der Brüder kommt die umfassende Sammlung nun bei Catawiki unter den Hammer.

Mit der Auktion beim Online-Aktionshaus Catawiki wird zum ersten Mal eine Fossilien- und Mineraliensammlung in dieser Größenordnung versteigert. Catawiki-Experte für archäologische Funde Wim van Stormbroek erklärt: „Die Sammlung ist nicht nur von enormem Umfang, sondern enthält auch viele besondere Stücke aus der ganzen Welt.“ Highlight der Auktion ist ein Ammonit, der mehr als einen halben Meter breit ist. Ammoniten dieser Größe sind in der Regel nur in Museen zu finden und werden äußerst selten auf dem freien Markt gehandelt. Ebenso enthält die Sammlung unter anderem 450 Millionen Jahre alte Seestern-Fossilien aus Marokko, 50 Millionen Jahre alte fossile Blätter sowie fossile Fische aus Frankreich und Deutschland.

Das Interesse der Brüder für Fossilien und Mineralien wurde vor mehr als 50 Jahren geweckt, als sie ein Bekannter zu einer Fundstelle für Mineralien mitnahm. Was zunächst als Hobby begann, wurde schnell zur Sammelleidenschaft. „Wenn wir im Wald spazieren gingen, konnten wir unsere Augen nicht vom Boden lassen und wenn wir im Auto fuhren und sahen, dass ein Haus gebaut wurde, dann mussten wir schlichtweg dort vorbeischauen“, so Jan Böhmer. So entstand nach und nach eine riesige Sammlung, für die schließlich das Museum in Ulft gegründet wurde. Dazu gehörte übrigens auch die größte Sammlung an Fossilien aus dem Eifel-Gebirge, die von Geologen und Paläontologen aus ganz Europa besucht wurde. Diese Stücke sind nun ebenso in der Auktion zu ersteigern.

Der Auktionator Stormbroek rechnet mit großem Interesse an der Auktion: „Sammler haben nicht oft die Gelegenheit so viele verschiedene Fossilien zu ersteigern. Zudem sind die Objekte sehr gut erhalten, sodass wir mit hohen Erlösen für einzelne Stücke rechnen.“

Aufgrund der Vielzahl an Auktionsobjekten wird die Versteigerung in drei Teilen realisiert. Der erste Teil der Auktion endet bereits diesen Freitag, den 9. September 2016 und ist zu finden unter: http://auktion.catawiki.de/expo-oer-veiling/freitag. Der zweite Teil der Auktion ist unter http://auktion.catawiki.de/expo-oer-veiling/samstag verfügbar und endet am Samstag, den 10. September 2016. Schließlich wird der dritte Teil unter http://auktion.catawiki.de/expo-oer-veiling/sonntag die Auktion am Sonntag, den 11. September beenden.

Quelle: Catawiki

 


Veröffentlicht am: 06.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.