Startseite  

26.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bimobil EX 435

... das Reisemobil fürs Abseits

Da ankommen, wo sonst niemand anderes ist: Abseits von Autobahnen, von Straßen und von Asphalt irgendwo im Nirgendwo. Mit einem herkömmlichen Reisemobil ist das nicht zu machen, aber mit dem Bimobil EX 435, auf Basis eines Unimog U 4023 mit 170 kW / 231 PS.

Die gute Geländetauglichkeit des Unimog schränkt Bimobil mit dem Aufbau der Wohnkabine des EX 435 nicht ein. Allradantrieb, Differenzialsperren und optionalen Geländeuntersetzung, damit kommt das Fernreisemobil aus Bayern auch durch schwierigstes Gelände. Acht Vorwärts- und sechs Rückwärtsgänge stehen zur Verfügung, in einer optionalen Geländegruppe nochmals je acht Vorwärts- und Rückwärtsgange für langsame Geschwindigkeiten. Kostenpunkt: ab 275 000 Euro.

Der Aufbau der Wohnkabine auf dem Fahrgestell erfolgt über die beim Unimog vorgesehene Bodengruppe für Fremdaufbauten. Sie ist fest mit der Wohnkabine verbunden, weist zum Fahrzeugrahmen aber eine doppelte Dreipunkt-Lagerung auf. Damit wird die Verschränkung des Fahrzeugs im Gelände nicht eingeschränkt, die Wohnkabine ist dennoch spannungsfrei gelagert. Unter ihr hängen rechts und links im Heck mit Riffelblech verkleidete Staukästen. Sie sind angeschrägt und schränken den Böschungswinkel nicht ein.

In den Wohnraum des sieben Meter langen Fernreisemobils gelangt man vom Fahrerhaus aus über einen 50 x 75 Zentimeter großen, isolierten und verschließbaren Durchstieg. Bequemer geht es natürlich über die Kabinentür auf der Beifahrerseite und über die elektrisch ausfahrbare zweistufige Trittstufe.

Rechts der Einstiegstür befindet sich die Küche, links ein großer Geräteschrank, mit einem Backofen oben und einem Kühlschrank unten. Gegenüber der Küche liegt auf der Fahrerseite das Sanitärabteil mit Dusche.

Im Heck befindet sich auf einem 40 Zentimeter hohen Podest eine Rundsitzgruppe. Darunter verbirgt sich Stauraum. Dort sind auch Frisch- und Abwassertank untergebracht. Über der Sitzgruppe hat Bimobil ein per Elektromotoren absenkbares Bett installiert. (ampnet/gp)

Foto: Bimobil

 


Veröffentlicht am: 06.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit