Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lama-Trekking

Unterwegs mit den kuscheligen Stars des Katschberg


Eine Trekking-Tour in den Bergwelten des Katschbergs. Und das in Begleitung von Lamas – dieser Traum wird in der Tourismusregion Katschberg immer mittwochs zur Wirklichkeit. Die zweistündige Lama-Trekking-Tour findet jeden Mittwoch statt und ist alles andere als eine klassische Wanderung. Die Tiere Badawi, Monti, Moquito, Leo und Flocke sorgen ohne Frage für Abwechslung und Spaß im Urlaub.

Wandern mit Lamas ist nichts Alltägliches und ein besonderes Highlight in der Familienferienregion Katschberg. Einmal pro Woche trommelt Peter Meisnitzer seine Lama-Herde für eine Lama-Trekking-Tour zusammen. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er stolzer Besitzer der kleinen Herde. Mit großer Leidenschaft und zur großen Freude von Urlaubs- und Tagesgästen aus Nah und Fern.

Tierische Tour über die sanften Hügeln des Katschbergs


Die Lama-Trekking-Tour findet jeden Mittwoch von 09:45 Uhr bis etwa 15:00 Uhr statt. Das Mindestalter für Kinder beträgt acht Jahre und mitwandern dürfen maximal zehn Teilnehmer. Nur so kann Peter Meisnitzer garantieren, dass auch wirklich jedes Pärchen ein Begleit-Lama erhält. Treffpunkt der abenteuerlichen Wanderung ist das Tourismusbüro Rennweg.

„Geritten wird bei der Trekking-Tour nicht. Die Tiere sind aber ständiger Wegbegleiter und machen die Wanderung zu etwas ganz Besonderem“
, erklärt Peter Meisnitzer. Angeleint traben sie wie selbstverständlich neben den teilnehmenden Kindern und ihren Eltern her.

Die Trekking-Tour im Überblick

Die Trekking-Tour führt durch Wälder, über grüne Wiesen und schließlich zur Tangerner Alm. Nur wenige Gehminuten von dort entfernt, werden die Wanderer mit dem wohl wundervollsten Katschberg-Panorama belohnt: dem Blick über das ganze Katschtal.

Zurück auf der Alm von Peter Meisnitzer steht ein besonderes Highlight für die jungen Urlaubsgäste am Programm: die Versorgung der Lamas. Die Tiere werden dann ausgiebig gestreichelt, gebürstet und gefüttert. Abschließend erwartet die Wanderer eine kulinarische Stärkung.

Von niesenden und spuckenden Lamas

Wer glaubt, Lamas würden mutwillig spucken, der irrt. Das vermeintliche Spucken der Lamas ist nämlich nur ein Niesen, erzählt Peter Meisnitzer. Absichtlich werden also weder Kinder noch Eltern angespuckt. Die Tiere spucken meist nur, wenn sie sich bedrängt fühlen oder einen Machtkampf innerhalb der Herde führen. Und das kommt bei den Lamas von Peter Meisnitzer nur sehr selten vor.

Kurz vorgestellt: Die Lama-Bande vom Katschberg

Peter Meisnitzers Lama-Herde besteht aus insgesamt fünf Lamas: Badawi, Monti, Mosquito, Leo und Flocke. Dabei sticht eines der Lamas ganz besonders hervor: der jüngste, Monti – er ist der verspielteste und zutraulichste der ganzen Bande. Neugierig sind die Lamas aber allesamt. Besonders Kinder werden gerne und interessiert beschnuppert. Zu den kleinen Urlaubsgästen bauen die Lamas besonders schnell Vertrauen auf, so der Experte Peter Meisnitzer. Streicheln und Füttern ist somit nicht nur erlaubt, sondern ganz klar erwünscht.

Foto: © Franz Gerdl TV-Katschberg

 


Veröffentlicht am: 07.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit