Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auftreten wie ein Rockstar

... aber nicht im Büro



Selbst mit hochwertigen und perfekt designten Kleidungsstücken ist der rockige Look nicht unbedingt etwas fürs Büro, sondern eher für die Freizeit: Auf dem Konzert, auf der Straße oder in einer alternativen Bar kommt dieser Stil am besten an.

Ob man sich an den angesagten Jungs von Mando Diao orientiert, sich Adam Levine als Vorbild nimmt oder aber ganz dem eigenen Geschmack folgt: Einige gemeinsame Trend-Merkmale gibt es doch bei den meisten Liebhabern des rockigen Stils. Dazu gehört vor allem das Tragen von viel schwarzer Kleidung und Leder. Schwarze Hemden oder ein Bandshirt, schwarze Lederjacke, schwarze Röhrenjeans und schwarze Boots sind deshalb die Key-Pieces dieses Looks. Der britischen Tradition entsprechend, dürfen es auch mal Tweed-Jacken oder Krawatten sowie karierte, rote, graue und weiße Details sein.

Accessoires: Silberschmuck und Sonnenbrille

Wer eine Brille trägt, kann diese sehr gut dem Rocker-Stil anpassen. Brillen der Marke "Marshall", bekannt für die Herstellung von exzellenten E-Gitarren-Verstärkern, haben Kollektionen auf den Markt gebracht, die von den großen Rockstars inspiriert sind. Diese Brillen und Sonnenbrillen mit und ohne Stärke sind die richtige Wahl, wenn man mit einem authentischen Stil überzeugen will. Bei Brille24 kann man sich durch das große Sortiment an Marshall-Brillen klicken. Neben der klassischen Pilotenbrille liegen auch die Wayfarer-Modelle sowie trapezförmige oder runden Brillen im Trend.

Den Look ergänzt Schmuck in Form von Ringen, Armbändern und Halsketten aus Silber oder Leder: beispielsweise dieses Totenkopf-Armband von Alexander McQueen. Was das Haarstyling angeht, so sind natürlich lange oder längere Haare immer trendy. Doch auch eine an den Rockabilly-Stil angelehnte Frisur beziehungsweise ein moderner Männerschnitt lässt sich mit dem rockigen Stil kombinieren. Hier kommt es ganz auf den eigenen Geschmack an. Wer beispielsweise auf Rock'n'Roll à la Elvis steht, kann sich im Video unten abschauen, wie man sich mit einer ordentlichen Portion Pomade eine Tolle stylt.


Bei den Schuhen bleibt es klassisch. Gut sitzende Herrenschuhe aus Leder sollten es schon sein. Hier gibt es mehrere Designs, aus denen man wählen kann: für den eleganteren Rockerstil beispielsweise spitz zulaufende Oxfordschuhe, Chelseas oder auch stylische Brogues. Richtig harte Kerle greifen stattdessen zu derben Lederboots. Wer es etwas lässiger mag und ohne Leder auskommen möchte, kann auch auf schwarze, abgenutzte Chucks oder Vans setzen. Und fertig ist der rockige Auftritt. 

Bildrechte: Flickr rock 'n' roller Kyrre Gjerstad CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 


Veröffentlicht am: 20.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit