Startseite  

29.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: 5 Sterne

... leuchten nicht überall gleich hell

Als Journalist, vor allem als einer, der sich um das Thema Genuss kümmert, ist man in der sehr komfortablen Lage, immer wieder eingeladen zu werden. Da sich die Einladenden zumeist von ihrer besten Seite zeigen wollen, steigt man da sehr häufig in den besten Hotels ab. So ist man immer mal wieder Gast in mit fünf Sternen zertifizierten Häusern.

5 Sterne - das beeindruckt immer wieder - zumindest auf den ersten Blick. Sie hören ein "Aber"? Dann hören Sie richtig. Es gibt unter den Hotels wie am nächtlichen Sternenhimmel Sterne, die eher blass leuchten und solche, die wie Diamanten funkeln.

Genau so ist das auch mit den 5-Sterne-Hotels. Bei vielen fragt man sich, ob die Klassifizierung (noch) gerechtfertigt ist, bei einer ganzen Reihe beantwortet man die Frage mit einem klaren nein. Und dann gibt es noch die Hotels, bei denen man sich fragt, warum die Klassifizierung bei fünf Sternen aufhört.

Wie Sie sich denken können, dürfen die beste Frau der Welt und ich gerade in einem solchen Hotel logieren, nein, es mit allen Sinnen erfahren, erleben und genießen. Ich meine das 5-Sterne Hotel "Klosterbräu" in Seefeld/Tirol. Das Hotel feiert in diesen Tagen seinen 500. Geburtstag. Schon das allein ist mehr als einen Jubelartikel wert.

Doch das Haus ist etwas ganz, ganz besonderes. Es wird in der sechsten Generation von der Familie Seyrling geführt. Und genau hier liegt der Schlüssel dafür, dass die fünf Sterne über dem „Klosterbräu“ so wahnsinnig hell strahlen. Hier ist kein Manager, der weiß, dass er in wenigen Jahren irgendwo auf der Welt ein anderes Hotel leiten wird. Hier ist es eine Familie, die eine Tradition – die des Hauses und die der Familie – weiterführen will. Nein, sie muss nicht, sie will. Und das merkt man als Gast an jeder Stelle im Haus, bei allen Familienmitgliedern, aber auch bei jedem der hochmotivierten Mitarbeiter.

Wer in so ein Hotel reinwächst, wer in so einem Hotel aufwächst, für den ist so ein „alter Kasten“ erst einmal nichts besonderes und doch – und das bestätigt die gesamte Familie – fühlt man sich dm Haus so verbunden, dass es einen irgendwann nach hause zieht. Es ist einfach sein „Klosterbräu“.

Das trifft sicherlich nicht nur auf den Jubilar in Seefeld zu. Das trifft in den aller- allermeisten Fällen auf familiengeführte Nobelherbergen zu. Die trifft man leider in Großstädten noch weniger an als in den klassischen Urlauberdestinationen. Um so schöner ist es, wenn man solche Hotels erleben kann, wenn man die herzliche und nicht aufgesetzte Art der Besitzerfamilie – wie gerade die der Familie Seyrling – einfach genießen kann.

5 Sterne, dass kann ich mir gar nicht leisten, höre ich immer wieder. Stimmt, der Aufenthalt in einem solch luxuriösen Haus ist nicht wirklich für jeden aus der sprichwörtlichen Portokasse zu bezahlen. Doch wenn wie hier im „Klosterbräu“ das Preis-Leistungsverhältnis so etwas von stimmt, dann sollte man sich so eine Auszeit auf solchem Niveau einfach mal gönnen.

Wir gönnen uns jetzt ein Super-Frühstück im Garten des „Klosterbräu“.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Reisen Sie doch mal nach Seefeld. Man wartet hier schon auf Sie.

 


Veröffentlicht am: 16.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit