Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein Ort wird Musik

Bad Hindelang wird zur Konzertbühne



(dk) Der Hindelanger Herbstanfang wird musikalisch, die Marktgemeinde zur Konzertbühne. Die 12. Auflage der beliebten Veranstaltung „Ein Ort wird Musik“ kombiniert auch 2016 musikalische Kreativität verschiedener Stilrichtungen mit gastronomischer Raffinesse und führt hochkarätige Musiker mit Nachwuchstalenten zusammen.

Wer gerne klassische Musik oder Jazz hört, kommt ebenso auf seine Kosten wie Freunde von regionaler Stuben- und Volksmusik. Die Hindelanger Meisterkonzerte finden von Sonntag, 9. bis Freitag, 14. Oktober, statt. Das Programm stellte erneut Ideengeber und Festspielleiter Florian Meierott zusammen.

„Dass das Ostrachtal ein besonderer Hort für Kreativität, Tradition und musikalische Kunst jedweder Stilrichtung ist, offenbart das Programm des Bad Hindelanger Musikfestivals 2016 einmal mehr deutlich: Neue Gesichter und bekannte musikalische Freunde, Allgäuer Natur und jazzige Klänge, Tradition und Moderne – 'ein Ort wird Musik' setzt auch in diesem Jahr musikalische Maßstäbe und kulinarische Akzente. Das Sahnehäubchen obendrauf gibt unsere exzellente Gastronomie, die die Kunst der Töne passend zum musikalischen Thema mit köstlichen Leckereien verfeinert“, sagt der Bad Hindelanger Bürgermeister Adalbert Martin und fügt hinzu: „Es ist schön zu sehen, wie sehr sich das Festival in Künstlerkreisen und bei Musikliebhabern in der Region und weit darüber hinaus seit der Gründung etabliert hat – hier gebührt Festspielleiter Florian Meierott ein großes Lob.“

Die Bad Hindelanger Konzertreihe 2016 verknüpft Beliebt-Bewährtes mit musikalischen Premieren. Das Programm zeichnet sich vor allem durch musikalische Vielseitigkeit aus.

Mit dem „Ostrachtaler Stubenkonzert“ im Alpengasthof „Löwen“ in Oberjoch ist ein Konzert integriert, das vor allem die einheimischen Musikanten in Szene setzt – die bekannten Hindelanger Jodler und Nachwuchsmusiker aus der Harfenklasse der 1961 gegründeten Sing-und Volksmusikschule Bad Hindelang unterhalten mit traditioneller Ostrachtaler Volksmusik. Weitere Allgäuer Künstler sehen und hören Besucher beim Programmpunkt „After Vernissage Concert“ mit den „Vivid Curls“.

Gespielt wird innerhalb der Hindelanger Konzertwoche in Hotels und Gaststätten, aber auch auf Wanderwegen und in Teestuben. Ein absolutes Highlight ist die Auftaktveranstaltung – das erste Meisterkonzert findet in der katholischen Pfarrkirche St. Antonius im Bad Hindelanger Ortsteil Hinterstein statt. Unter dem Titel „Cello trifft Geige“ spielen Violinenvirtuose und Festivalgründer Florian Meierott und Cellist Tobias van der Pals unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart und Zoltán Kodály.

Bürgermeister Adalbert Martin freut sich sehr über den Veranstaltungsort zum Konzertbeginn 2016: „Das wird ein musikalisches Highlight gleich zum Auftakt, davon bin ich überzeugt. Dass seit Beginn der Veranstaltungsreihe jedes Jahr ein Konzert im besonders stilvollen Rahmen unserer Kirchen in Hinterstein und Bad Oberdorf stattfinden durfte, darüber bin ich sehr glücklich. Ein ganz besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Bad Hindelang und Herrn Prodekan Pfarrer Karl-Bert Matthias.“  



„Ein Ort wird Musik“ (Zeitplan)


Sonntag, 9.10.2016, 19.00 Uhr, St. Antonius Kirche Hinterstein: „Cello trifft Geige“
Montag, 10.10.2016, 19.00 Uhr, Gasthaus Obere Mühle, „Tribute to the Beatles“
Dienstag, 11.10.2016, 14.00 Uhr, „Langsamster Wanderweg der Welt“
Dienstag, 11.10.2016, 18.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad „Jazzweinkeller“
Mittwoch, 12.10.2016, 20.00 Uhr, Hotel Alpengasthof, „Löwen“, „Ostrachtaler, Stubenkonzert“
Donnerstag, 13.10.2016, 15.00 Uhr, Teestuben Gailenberg, „Auf Du und Du mit dem Künstler!“
Donnerstag, 13.10.2016, 19.00 Uhr, Rathaus Bad Hindelang, „Florian Meierott – der Maler“
Donnerstag, 13.10.2016, 20.00 Uhr, Restaurant „Schlosskeller“, „After Vernissage Concert mit Vivid Curls“
Freitag, 14.10.2016, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, „Mein Mozart“

Bad Hindelang Tourismus

Heilklimatischer Kurort - Kneipp-Heilbad
Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang
info@badhindelang.de    
www.badhindelang.de    
www.facebook.com/badhindelang       

Fotos: Bad Hindelang Tourismus 

 


Veröffentlicht am: 25.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit