Startseite  

25.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Philharmonie der Animato Stiftung

... in der der Universität der Künste Berlin

Bereits zum sechsten Mal konzertiert die Philharmonie der Animato Stiftung in großen Konzertsälen in ganz Europa. Ihr Weg führt sie auch in diesem Jahr wieder nach Berlin, wo die jungen Musiker aus aller Welt am 5. November 2016 im Konzertsaal der Universität der Künste ein anspruchsvolles Programm auf die Bühne bringen.

Unter der Leitung des französischen Dirigenten Pierre Bleuse erklingen Werke von Tschaikowski, Sibelius und Borodin. Die über achtzig hochbegabten Musiker sind allesamt Studenten an europäischen Musikhochschulen und kurz vor ihrem Abschluss. Sie werden auf Ihrer Tour durch Europa von der jungen, international gefragten Violinistin Alexandra Soumm begleitet.

Das Orchester verdeutlicht die globale Dimension europäischer Musik. Die Orchestermitglieder stammen aus Europa, Nord- und Südamerika, Asien und aus dem Nahen Osten und spielen mit Begeisterung Werke der europäischen Musiktradition. In einem Auswahlverfahren haben sich die hochtalentierten Musiker für das Orchester qualifiziert, um in einer Akademiephase auf Schloss Zellern in Österreich zu einem kohärenten Ensemble zusammenzuwachsen und schließlich auf Tournee durch verschiedene Hauptstädte Europas zu gehen. Neben Berlin spielen die jungen Talente vom 25. Oktober bis 11. November auch in Bratislava, Budapest, Prag und Wien ein attraktives Konzertprogramm vor zahlreichem Publikum.

Die Solistin Alexandra Soumm ist ein Ausnahmetalent und international erfolgreich. Geboren 1989 in Russland, begann sie mit 5 Jahren Geige zu spielen. Den ersten Unterricht erhielt sie von ihrem Vater. Im Jahr 2000 nahm sie ihr Musikstudium in Österreich (Wien und Graz) auf. Nicht nur als Solistin mit großen Orchestern, auch in Kammermusikensembles ist Alexandra Soumm überaus erfolgreich. Sie arbeitete bereits mit großen Ensembles wie dem Los Angeles Philharmonic, dem London Philharmonic und dem Danish National Philharmonic sowie mit Dirigenten wie Herbert Blomstedt und Neeme Järvi zusammen. Die mit verschiedensten Preisen ausgezeichnete Violinistin ist regelmäßig auf internationalen Festivals zu Gast und lebt in Frankreich. Mit der Philharmonie der Animato Stiftung spielt sie das Violinkonzert in d-Moll von Jean Sibelius.

Der französische Dirigent Pierre Bleuse steht am Beginn einer großen internationalen Karriere. Bis 2010 war er Soloviolinist beim Orchestre de Chambre de Toulouse. Dann begann er sich intensiv seiner Laufbahn als Dirigent zu widmen. Bleuse ist nicht nur der Dirigent der Tournee sondern zugleich Künstlerischer Leiter der Akademie.

Die Philharmonie der Animato Stiftung wird seit 2006 im Rhythmus von zwei Jahren immer wieder neu aus jungen Nachwuchstalenten gebildet. Akademie und Tournee finden 2016 zum 6. Mal statt. Über 400 Musiker haben seit 2006 bereits am Programm teilgenommen. Die Animato Stiftung leistet mit diesem Projekt einen Beitrag zur Verständigung unterschiedlicher Nationen und Kulturen in Europa über das Medium Musik.

Termin/Ort
5. November 2016, 19.30 Uhr im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin

Dirigent / Solistin
Pierre Bleuse – Dirigent       
Alexandra Soumm - Violine

Programm
Alexander Borodin, „Polowetzer Tänze“ (1909)
Jean Sibelius, Violinkonzert d-Moll op. 47 (1904/1905)
Piotr Iljitsch Tschaikowski, Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36 (1878)

Tickets

Tickets 16 € auf allen Plätzen – ermäßigt 12 €  (zzgl. VVK-Gebühr) für Schüler, Studenten & Rentner

Tickethotline
01806 999 0000 (0,20 € Anruf aus dt. Festnetz / max. 0,60 € pro Anruf aus dt. Mobilfunknetz)

Karten erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei der Konzertsaalkasse der UDK Berlin - Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, Dienstag-Freitag, 15-18 Uhr

Quelle: Animato Stiftung

 


Veröffentlicht am: 01.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit