Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wie schmeckt trocken

Unterhaltsames Weinwissen

Wie schmeckt trocken? Wasser und Wein – darf das sein? Was macht die Sonnenuhr im Weinberg? Und: Hat der Wein die Welt schon einmal vor dem Untergang gerettet? Die Antworten auf diese Fragen sind es, die den Zugang zu einem jahrtausendealten Getränk unkompliziert werden lassen. Gespickt mit leicht verdaulichem Weinwissen ist „Wie schmeckt trocken“ der passende Begleiter für anregende Weinproben und kurzweilige Abende.

Wein fasziniert: die edlen, facettenreichen Tropfen mit ihrer unglaublichen Vielfalt, die engagierten und kreativen Winzer, die Schön-heit der Weinberge zu jeder Jahreszeit. Dabei sind es nicht nur die unterschiedlichen Nuancen des Duftes oder des Geschmacks, die begeistern. Weinanbau, Weinerzeugung und die kulturellen Aspekte des Weins können in gleichem Maße fesseln, denn Wissen ermöglicht bewusstes Genießen mit allen Sinnen.

Mit „Wie schmeckt trocken“ eröffnet Deutschlands bisher einziger Sommelier-Weltmeister Markus Del Monego Weinwelten, die in herkömmlichen Weinführern nicht so leicht zu finden sind. In vielen großen und kleinen Ge-schichten erzählt er unterhaltsam von den vielen populären Irrtümer und Mythen, die sich um so manche Flasche ranken. Unterhaltsame wie auch lehrreiche Anekdoten und lohnenswerte Experimente machen die Weinerlebnisse für jeden Weinliebhaber nachvollziehbar. Darüber hinaus wird die ein oder andere Anregung vom Master of Wine für den Weineinkauf nützlich sein, egal, ob im Einzelhandel oder beim Winzer. Terroir, Rebsorten, Aromen – all diese oft verwendeten Begriffe werden hier verständlich gemacht.

„Mit diesem Buch geht es mir vor allem darum, Weinwissen anregend zu vermitteln. Wein ist Erleben pur und so findet man hier viele Anregungen, um sich seine eigenen Weinerlebnisse zu schaffen“, so Del Monego.

Als bislang einziger deutscher Weltmeister der Sommeliers hat Markus Del Monego Weingeschichte geschrieben. Sein Gewinn des Titels 1998 in Wien kam einer Sensation gleich, wurde international viel beachtet und kommentiert, ist Markus Del Monego doch damit in die Domäne der Franzosen einge-brochen. Seine außergewöhnliche Weinkompetenz unterstrich er im Jahr 2003 noch durch den Erhalt des Titels „Master of Wine“. Die weltweit anerkannte Prüfung gilt als eine der schwierigsten zum Thema Wein. Damit ist Markus Del Monego der erste in der Geschichte dieser Wettbewerbe überhaupt, dem es gelungen ist, beide Titel zu tragen.

Wie schmeckt trocken
Autor: Markus Del Monego
Verlag: Süddeutschen Zeitung Edition 
Preis: 14,90 Euro
ISBN 978-3-86497-354-3

 


Veröffentlicht am: 08.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit