Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ich bin`s

Fragen rund um einen Friseurbesuch

„Wer sind Sie denn?“ fragte die beste Frau der Welt. Nicht dass Sie mich nicht erkannte, doch auch ich wunderte mich über mich selber. Was war passiert? Ich war beim Friseur.

So ein Friseurbesuch ist nun an sich nichts spektakuläres und in meinen 61 Lebensjahren war ich da schon mehrfach. Doch mal ehrlich, zumeist ging es nur darum, die Haare irgendwie wieder in Form zu bringen. Das gelang den Haarschneidern mal mehr mal weniger, meistens eher weniger. Nach spätestens 20 Minuten war man fertig und wuschelte sich schon seine Frisur vor der Tür des Salons wieder so hin, wie man es gewohnt war. Dafür musste man über die Jahre immer mehr Geld hinlegen.

Nun hatte ich vor einigen Wochen Mr. Seif vom Berliner Friseursalon Kücük Istanbul kennen gelernt. Ganz ehrlich, ich wäre hundertprozentig an dem kleinen Salon vorbei gegangen, wenn ich nicht zu einem Tag der offenen Tür  eingeladen worden wäre. Damals ging man mir im wahrsten Sinne des Wortes um den Bart. Das hatte mir gefallen und ich wollte mehr – eine neue Frisur.

Nein, da ist nichts, was sie jetzt denken. Ich bin ja keine Frau. Denen sagt man ja nach, dass sie beim Partnerwechsel auch die Frisur wechseln – oder ist das umgekehrt. Bei mir gab es nur den einen Wechsel – den der Frisur. Die beste Frau der Welt – der ich schon einiges vom Friseursalon Kücük Istanbul vorgeschwärmt hatte – begleitete mich zum Friseur. Sie war begeistert davon, dass endlich einmal der Mann von einem Friseur so oder noch besser behandelt wird, wie es sonst nur Frauen passiert.

Mit breitem Grinsen verfolgte sie, wie man mir erst um den Bart ging und dann einen neuen Mann – zumindest äußerlich – aus mir machte. Mein schön in Form gebrachter Bart hatte mir schon gefallen, was mit meinem Kopfhaar passierte, konnte ich nur ahnen.  Ohne Brille auf der Nase bin ich ziemlich blind. Doch wie mir Mr. Seif die Haare schnitt, dass war einfach ein Erlebnis. Ich hatte den Eindruck, dass da nicht ein Haarschneider, sondern ein Künstler am Werk war. Ich hatte ihm freie Hand gegeben, weil ich nicht wusste, wie ich eigentlich aussehen wollte.

Als ich die Brille wieder aufhatte, sah mich ein Mensch aus dem Spiegel an, der mir irgendwie bekannt vor kam. Toll, was ein guter Friseur aus einem machen kann. Ich kam mir schlanker und jünger vor. Was die beste Frau der Welt sagte, habe ich ja eingangs zitiert. So ein Umstyling, so eine Frisur, die mal zeigt, was so alles möglich ist, die zeigt, dass ich sogar Scheitel tragen kann – die ist jeden Cent wert. Unter dem Strich war die Stunde auf dem Friseurstuhl nicht teurer, als ein Besuch bei einem mittelmäßigen Friseur.

Mein Tipp: Probieren Sie ab und zu mal was neues aus – zum Beispiel eine neue Frisur. Suchen Sie sich einen Frisur, der mehr als nur einfach Haare schneidet. Dann hören Sie vielleicht auch ein ähnliches Kompliment wie „Wer sind Sie denn?“. Alles, der Friseurbesuch, die neue Frisur und das Kompliment  – das ist Genuss pur.

Jetzt genieße ich erst einmal mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntagsfrühstück.

 


Veröffentlicht am: 09.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit