Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Weihnachtsgeschenke

So entgeht man dem Festtagsstress!



Quelle: Pixabay cuncon

Die gute alte weiße Weihnacht. Wer wird nicht spätestens, wenn die erste Weihnachtsdekoration in den Geschäftsstraßen unserer Stadt auftaucht, ein wenig träumerisch, selbst wenn viele von uns diese weiße Weihnacht nur noch aus Kindheitserinnerungen und von Postkartenmotiven kennen? Kurze Anflüge von Panik erreichen uns dann ebenfalls, denn wir müssen uns langsam um Geschenke kümmern.

Zwischen den leichten Anfällen von Panik kommt jedoch auch immer wieder die Erinnerung an schöne Stunden im Kreise der Lieben, an arbeitsfreie Tage gefüllt mit leckerem Essen, gutem Wein, dem Duft von Zimt und Nelken und gebratener Gans im Haus der Eltern – und noch freut man sich darauf. Irgendwann siegt die Panik und die verträumte Stimmung verwandelt sich in Hektik. Denn jetzt müssen wir planen, tüfteln und die Fantasie anstrengen, um noch rechtzeitig vor Weihnachten ein paar passende Geschenke zu finden.

Wie machen wir uns den Einkauf für die Lieben am einfachsten?

Doch die Hektik muss gar nicht sein. Stattdessen können wir uns ganz gemütlich mit dem Laptop oder dem Smartphone in ein nettes Café oder Restaurant setzen und ohne Aufwand online bestellen, während wir die schöne Weihnachtsdekoration auf uns wirken lassen. Und dabei können wir uns die Zeit nehmen, in Ruhe ein schönes, geschmackvolles Geschenk auszusuchen.

Etwas Besonderes für den Lebenspartner

Die einfachsten Geschenke und gleichzeitig die, die uns oft am meisten Kopfschmerzen bereiten, sind die für den Lebenspartner. Man möchte gerne etwas wirklich Schönes auswählen. So gut man den Partner auch kennt, man kann dabei ganz schön ins Grübeln kommen. Für sie oder ihn eignet sich ein Geschenk, das entweder aktuell ganz hoch auf der Wunschliste steht (etwa ein neues iPod), oder ein Geschenk, dessen Wert quasi zeitlos ist und sich vielleicht sogar über die Jahre noch erhöht. Und da bietet sich ein geschmackvoll ausgewähltes Schmuckstück an. 77 Diamonds z.B. ist ein Online-Händler, der ausgesucht schöne Stücke im Internet anbietet, die mit einzigartiger Handwerkskunst angefertigt werden und mit edlen Diamanten versehen werden, dazu mit Rückgaberecht.

 
Quelle: Pixabay stux

Ungewöhnliches und Unnützes


Wer geschickt ist, fragt am besten schon lange vor Weihnachten, dann sind die Gemüter noch unbeeinflusst von nahenden Weihnachtsgefühlen und man bekommt eine direkte Antwort, die als Inspiration bis Dezember halten muss. Hat man es nicht so geschickt angefangen, dann sind hier noch weitere Tipps, wie man seinen Lieben zu Weihnachten eine Freude machen kann. Wer sagt, dass Weihnachtsgeschenke unbedingt nützlich sein sollen; viel besser noch, wenn sie einfach schön sind oder Spaß machen. Wie wäre es also z.B. mit dem etwas anderen Dinner als Weihnachtsgeschenk?

• Krimi-Dinner - Das Krimi-Dinner eignet sich für enge Freunde oder auch die Eltern, und sollte für einen unvergesslichen Abend sorgen. Bei einem 4-Gänge-Menü und einer Leiche wird man hier zum Detektiv für einen Abend, und an der Mördersuche nimmt die ganze Gesellschaft teil. Eine Riesengaudi, und man kann das Geschenk auch gleich mehreren Parteien machen.

• Spielspaß interaktiv - Für die Kleinen ist ein interaktives Spielzeug ganz toll, z.B. ein interaktives Haustier aus prähistorischen Zeiten wie der Zoomer Cyber Dino. Der Dino reagiert auf Gesten und auch auf Fernsteuerung, und sollte bei den Kleinen für großes Hallo sorgen.

• Für die Eltern - Ein sehr persönliches Geschenk ist immer gerne bei den Eltern gesehen, auch wenn diese “schon alles haben”, und es muss noch nicht mal teuer sein. Spielt Vater Golf oder ist er im Reitclub, dann kann man bestimmt noch etwas Tolles für die Ausrüstung beisteuern oder einen Gutschein besorgen. Und auch Mutti wird sich über ein Geschenk freuen, das mit ihrem Hobby zusammenhängt, oder einfach über ein entspannendes Wochenende mit Vatern an der Mosel.

Fazit: Wer vorsorgt, ist gut beraten. Doch auch Last Minute lassen sich immer noch tolle Sachen finden, und man kann sich gelassen zurücklehnen. Weihnachten ist kein Grund zur Panik!

 


Veröffentlicht am: 26.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit