Startseite  

25.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Darmgesundheit

... (k)ein Tabuthema

Bei der Geburt eines Kindes, ist der Darm steril. Erst mit der Nahrungsaufnahme siedeln sich verschiedene Bakterienarten an. Daraus entwickelt sich die Darmflora, ein Ort wo verschiedenste Bakterien miteinander leben und sich im Lauf des Lebens auch verändern können.

Diese Veränderung hängt vor allem von unserer Ernährung ab. So zeigen mit Muttermilch ernährte Babys eine Darmflora, die hauptsächlich aus Bifidobakterien besteht. Diese Bifidobakterien spalten den Milchzucker der Muttermilch in Essig und Milchsäure auf. Dadurch wird der Darm angesäuert, wodurch Krankheitserreger sich nur schwer vermehren können und wieder ausgeschieden werden.  So beschützt die Darmflora den Darm vor schädlichen Eindringlingen.

Ein Kind, welches mit künstlicher Säuglingsnahrung ernährt wird, weist eine grundsätzlich andere Art von Bakterien auf, die mehr der Darmflora eines Erwachsenen ähnelt. Dies zeigt deutlich wie sehr sich die Unterschiede in der Ernährung auf den Aufbau der Darmflora auswirken können.

Aufgaben der Darmflora

Im Darm befindet sich das darmassoziierte Immunsystem, dessen Entwicklung direkt nach der Geburt beginnt. Dieser lernt fortgehend dazu und merkt sich eindringende Fremdkörper, um diese bei Wiederkehr sofort bekämpfen zu können. Funktioniert diese Abwehr nicht mehr, kann das Immunsystem nicht mehr aufrechterhalten werden.Besonders durch Antibiotika wird die Darmflora stark beschädigt. Eine gestörte Darmflora kann als Ursache zahlreicher Krankheiten wie Allergien, Erkältungen, Rheuma, selbst Übergewicht in Verbindung gebracht werden. Eine gesunde Darmflora ist daher unerlässlich für ein intaktes Immunsystem.

Die Darmflora ist zudem auch unerlässlich für den Abbau von Ballaststoffen. Durch diesen Abbau entstehen wichtige kurzkettige Fettsäuren. Bei Menschen mit Darmerkrankungen besteht ein Mangel dieser Fettsäuren, weshalb die Nährstoffaufnahme verhindert wird und die Neigung zur Verstopfung zunimmt.

Darmflora aufbauen

Je gesünder die Darmflora ist, desto gesünder ist auch der Mensch. Ist die Darmflora nicht intakt, kann sie mit einigen Methoden wieder aufgebaut werden. Meist wird zu Beginn der Darm von Kotablagerungen befreit und gereinigt. Dafür eignen sich besonders Präparate mit Flohsamenschalen. Ist der Darm entlastet und gereinigt, so können ihm gute Darmbakterien zugeführt werden. Dafür sind Probiotika mit Milchsäurebakterien besonders empfehlenswert, da sie gegen Magen-und Gallensäure widerstandsfähig sind und auch tatsächlich den Darm erreichen. Siedeln sich diese Bakterien im Darm an, kann sich die Darmflora wieder erholen und ins Gleichgewicht gebracht werden. Die Milchsäurebakterien tragen auch dazu bei bakteriellen Durchfallerkrankungen zu verhindern. Damit ein Probiotika seine Wirkung vollständig entfalten kann, muss es mit Präbiotikakombiniert werde. Dazu zählen Ballaststoffe wie Inulin oder Topinambur. Ein Kombinationspräparat eignet sich dabei hervorragend.

Grundsätzlich sollte auch die Ernährung angepasst werden und vorwiegend basisch sein. Basische Ernährung beinhaltet viel Gemüse und Obst. Tierische Produkte, Zucker und Weißmehl sind kontraproduktiv und übersäuern den Organismus. Dies führt dazu, dass sich auch Pilze im Darm gut ansiedeln können.

Mehr zum Thema Darmflora aufbauen erfahren Sie hier

 


Veröffentlicht am: 26.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit