Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zufriedenes Deutschland!?

Das ergibt der „Deutsche Post Glücksatlas 2016“

Die Lebenszufriedenheit in Deutschland ist erstmals wieder so hoch wie 2001. Das ist eine Kernaussage im „Deutsche Post Glücksatlas 2016“, der aktuellsten regelmäßigen Studie zur Lebenszufriedenheit der Deutschen.

Das Glücksniveau liegt 2016 bei 7,11 Punkten auf einer Skala von 0 bis 10. Seit 2010 verharrte es um die 7,0 Punkte. Verantwortlich dafür dürfte die gute Beschäftigungslage und der nachhaltige Anstieg der Reallöhne sein. Vor allem die Westdeutschen sind glücklicher geworden, während die Ostdeutschen geringfügig unglücklicher geworden sind.

An der Spitze des regionalen „Glücksrankings“ steht erneut Schleswig-Holstein, am Ende liegt Mecklenburg-Vorpommern. Hamburg steigt auf den 6. Platz ab. Köln und Thüringen holen am meisten auf. Neben den regionalen Unterschieden bei der Lebenszufriedenheit untersucht der Glücksatlas 2016 den Einfluss der „kulturellen Vielfalt“ auf die Lebenszufriedenheit. Dabei zeigt sich, dass Menschen umso zufriedener sind, je mehr sie mit kultureller Offenheit und Toleranz durchs Leben gehen. Ausschlaggebend ist der persönliche Kontakt zwischen den Kulturen.

Die positive hierzulande korrespondiert mit dem positiven Trend in Europa. Laut den Daten des Eurobarometers für das Jahr 2015 bewerten die Europäer ihre Zufriedenheit besser als im Vorjahr. Deutschland verbessert sich auch im europäischen Vergleich und belegt 2015 vor Belgien und hinter Malta den neunten Platz, nach Rang zehn im Jahr 2014.

Berlin wurde in diesem Jahr von Thüringen als die Glücksregion im Osten abgelöst. Im Regionenvergleich 2016 kommt die Bundeshauptstadt mit 6,85 Punkten auf den 16. Platz. In den einzelnen Zufriedenheitensegmenten schneiden die Berliner unterdurchschnittlich ab, am deutlichsten in den Feldern „Gesundheit“ (6,2 Punkte) und „Haushaltseinkommen“ (6,3). Lediglich in puncto „Arbeit“ (7,0) werden durchschnittliche Werte erreicht. Die subjektiven Bewertungen werden durch die objektiven Indikatoren bestätigt. Mit 10,7 Prozent sind in keiner anderen Region Deutschlands so viele Menschen auf Arbeitssuche wie in Berlin. Gleichzeitig liegt das verfügbare Einkommen mit 18.594 Euro rund 2.500 Euro unter dem Bundesdurchschnitt. Ein unterdurchschnittliches Einkommen trifft auf überdurchschnittliche Mietkosten. Mit 45,0 Prozent müssen lediglich die Menschen in Hamburg (48,0) einen größeren Anteil ihres Einkommens für Miete ausgeben.

Spitzenreiter unter den 19 deutschen Regionen ist in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge Schleswig-Holstein, das seine Führung sogar auf 7,41 Punkte ausbauen konnte. Franken belegt erstmals den zweiten Platz (7,22 Punkte), und setzt so seine Aufwärtsdynamik der letzten Jahre fort. Knapp dahinter folgen Niedersachsen/Nordsee (7,22 Punkte) und mit wenig Abstand Baden (7,21 Punkte), Hessen (7,20) und Hamburg (7,20). Größter Gewinner im Westen ist die Region Nordrhein/Köln (7,18). Dort hellte sich die Stimmung um 0,11 Punkte auf. Die weiteren westdeutschen Regionen bilden das Mittelfeld.

Autofahrer und Biker gehören überwiegend zu den glücklichen Menschen. Ihr Hobby trägt im hohen Maße zur Zufriedenheit bei, egal, ob sie im Norden, Westen, Süden oder Osten wohnen.

Text: Erwin Halentz
Foto: Deutsche Post DHL

 


Veröffentlicht am: 28.10.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit