Startseite  

31.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 3. Novemberer 2016

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Bekanntermaßen bin ich ein sehr großer Freund der italienischen Küche. Heute habe ich zwei Tipps für kulinarische Angebote im November – natürlich im Ursprungsland.  Gerade jetzt im Herbst locken unterschiedlichste Feste in kleine Städtchen, die ihre lokalen Spezialitäten feiern.

Beispielsweise feiert das kleine Örtchen Brisighella, ein mittelalterliches Dorf im Hinterland von Ravenna, mit den „Quattro Sagre per Tre Colli“ (4 Feste für 3 Hügel) seine kulinarischen Spezialitäten. Brisighella, das sich über drei Kreidehügel verteilt, die von venezianischer Festung, Uhrturm und Monticini-Kirche dominiert werden, ist bekannt für seinen guten Wein, aber auch für  Schweinebraten, Birnen, Trüffel und Käse. Am 6. November steht das kulinarische Fest ganz im Zeichen der Spezialitäten von Schweinefleisch wie das der autochthonen Rasse Mora Romagnola. Am 13. November folgen die pera volpina, eine alte Birnensorte, die fast vergessen war und nun rekultiviert wird. Eingekocht in Rotwein, Nelken und Zimt wird das traditionelle Gericht begleitet von gereiftem Pecorino-Käse.  Am 20. November feiert der Ort dann den schwarzen und  weißen Herbsttrüffel. Das letzte Novemberwochenende ist dem Olivenöl gewidmet, dem „Brisighello“, das als eines der ersten das Gütesiegel DOP erhielt.  Während der sagra bieten enogastronomische Stände und lokale Restaurants thematische Degustationen an, und ein kleiner Zug fährt Besucher von Hügel zu Hügel durch das Zentrum.

Im toskanischen Städtchen San Miniato, im Hügelland zwischen Florenz und Pisa gelegen, dreht sich im November bei er 46. Trüffelmesse  alles um den weißen Trüffel. An den Wochenenden vom 12./13., 19./20. und  26./27. November findet im historischen Zentrum der Stadt, die Mitglied der Cittàslow-Bewegung ist, der Trüffelmarkt Mostra Mercato Nazionale del Tartufo Bianco statt.  Auf den Plätzen der Altstadt von San Miniato werden aber nicht nur Trüffel zur Schau gestellt, sondern auch viele andere regionale Köstlichkeiten wie heimisches Olivenöl, Käse, lokale Wurstwaren und Wein, und so verwandelt sich San Miniato im November in eine riesige Tafel der Gaumenfreuden unter freiem Himmel. Mehr Informationen gibt es bei der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT in Frankfurt

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20161103_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 03.11.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit