Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

90 Jahre Nürburgring

Die Geschichte der Nordschleife

Mit knapp 21 Kilometern Länge, 73 Kurven, einer Steigung von bis zu 18 Prozent und einem Gefälle von bis zu 11% ist die „Grüne Hölle“ der älteste Teil des Nürburgrings, einer der bekanntesten Rennstrecken der Welt.

Sir Jackie Steward, selbst dreimaliger Formel-1-Weltmeister, gab der Nordschleife diesen Namen. Mit Recht, schließlich ist sie eine der anspruchsvollsten Kurse schlechthin. 2017 wird die Nordschleife 90 Jahre alt. Grund genug für Hartmut Lehbrink sich ausgiebig der Geschichte der „Grünen Hölle“ zu widmen.

Lehbrink war selbst seit Mitte des letzten Jahrhunderts bei unzähligen Rennen auf dem Nürburgring zugegen. So konnte er im Laufe der Zeit zahlreiche Interviews mit den großen Helden von damals und heute führen, wie beispielsweise mit David Coulthard, mit Niki Lauda oder mit Sir Jackie Steward. Sie machen das Gelesene lebendig. Hilfreich hierbei sind natürlich spektakuläre Bilder von den Rennen. Natürlich sollen auch die zahlreichen Opfer der Rennstrecke nicht zu kurz kommen. Schließlich haben auch sie den Mythos Nordschleife geprägt.

Zu Beginn des Werkes wird ein kleiner Rückblick in die Anfänge des Rennsports mit eher bizarr wirkendenden Rennschüsseln in „Gelenkstellen“ gegeben. In  „Schlüsselrennen“ kann der Leser dann in zehn ausgewählte Motorrad- und Autorennen eintauchen. Dank packender Fotografien kann der (Motor-)Rennsportbegeisterte das Adrenalin der Fahrer spüren, das Benzin nahezu riechen. Begonnen wird mit dem ersten Grand Prix der Rennstrecke, welches kein geringerer als Rudolf Caracciola 1927 in seinem Silberpfeil gewann. Natürlich darf hier auch nicht das Rennen von 1976 fehlen, welches Niki Lauda nur schwer verletzt überlebte. Ein tiefer Einschnitt für die Ära der Nordschleife.

Im folgenden Kapitel werden neun „Meister des Rings“ portträtiert: Hierzu zählen Bernd Rosemeyer, Rudolf Caracciola, Juan Manuel Fangio, Stirling Moss, John Surtees, Jackie Stewart, Jacky Ickx, Niki Lauda und Toni Mang. Anschließend werden die „Erinnerungen“ der einzelnen Rennfahrer wachgerufen. So kommt auch Radsportler Rudi Altig, der selbst mit der Strecke nie so richtig warm wurde, zu Wort. Altig wurde übrigens 1966 auf dem Ring Straßenweltmeister.

Unser Fazit: Mit seinem nahezu quadratischen Format ist ein großartiger Bildband entstanden, der auf über 240 Seiten, gespickt mit zahlreichen Fotos die Geschichte der „Grünen Hölle“ hochleben lässt – ein Genuss für Rennsportfans.

90 Jahre Nürburgring: Die Geschichte der Nordschleife
Autor: Hartmut Lehbrink
Verlag: Delius Klasing 
Preis: 49,90 Euro
ISBN: 978-3-667-10546-2
Erschienen: April 2016

Bewertung: 5 von 5 Sterne

 


Veröffentlicht am: 21.11.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit