Startseite  

12.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Nico Rosberg beendet Renn-Karriere

Seinen Traum hat er gelebt

Der FIA Formel 1-Weltmeister von 2016, Nico Rosberg, hat heute verkündet, dass er mit sofortiger Wirkung seine Rennkarriere beenden wird.

In einer emotionalen Ansprache vor der offiziellen WM-Pokal-Vergabe in Wien, Österreich, hat Nico seine Beweggründe für diese Entscheidung bekannt gegeben, welche sich am vergangenen Sonntagabend durch die krönenden Ereignisse in Abu Dhabi ergeben haben.

Nico hat an 206 Grands Prix teilgenommen und gewann 23 davon, was ihn auf Platz 12 der Bestenliste neben Nelson Piquet einreiht. Er fuhr 30 Mal auf die Pole Position (8. Platz in der ewigen Bestenliste) und erzielte 20 schnellste Rennrunden.

Letzten Sonntag in Abu Dhabi wurde er der erste deutsche Pilot, der den Formel 1-Weltmeister-Titel am Steuer eines Mercedes-Benz Silberpfeils gewinnen konnte.

Nico Rosberg: „Seit 25 Jahren im Rennsport war es immer mein Traum, mein einziges, großes Ziel, Formel 1-Weltmeister zu werden. Ich musste viel dafür opfern, aber trotz all dieser harten Arbeit, dieser Schmerzen, und dem ganzen Verzicht war dies immer mein Ziel geblieben. Und jetzt ist es soweit, ich habe den Berg erklommen, ich bin an der Spitze angekommen und es fühlt sich richtig an. Ich fühle eine tiefe Dankbarkeit für alle, die mich auf dem Weg zu diesem Titel unterstützt haben und es somit möglich gemacht haben.

Ich kann euch sagen, diese Saison war verdammt hart. Nach den großen Enttäuschungen der letzten zwei Jahre habe ich wie verrückt alles gegeben, habe jeden Stein umgedreht und nichts unversucht gelassen; diese Enttäuschungen waren der Antriebe auf ein neues Level. Ein Level, was ich bisher noch nicht erreicht hatte. Und natürlich hatte dies auch einen Einfluss auf meine Familie, die ich sehr liebe – es war ein riesiger Aufwand für uns. Wir haben auf viele Dinge verzichtet für das eine große Ziel, alles wurde ihm untergeordnet. Ich kann meiner Frau Vivian nicht genug dafür danken. Sie war unglaublich. Sie hat verstanden, dass dieses Jahr unsere große Chance war, endlich zuzuschlagen. Sie hat mir darum alles wegorganisiert, und hat mir zwischen den Rennen möglichst viel Raum zur Erholung gegeben. Sie hat z.B. all die Nächte mit unserer kleinen Tochter übernommen. Überall stand die Weltmeisterschaft an erster Stelle in meinem Leben.

Als ich in Suzuka das Rennen gewann, war der Titel von da ab in meinen Händen. Der Druck war gestiegen und ich habe begonnen, darüber nachzudenken, den Rennsport als Weltmeister aufzugeben. Am Sonntagmorgen in Abu Dhabi, da wusste ich, dies hier könnte dein letztes Rennen sein. Und es fühlte sich alles plötzlich so klar und richtig an vor dem Start. Ich wollte jede Sekunde genießen vor dem Hintergrund, dass dieses Rennen mein letztes sein könnte... und dann sind die Lichter der Start-Ampel ausgegangen und es wurde das intensivste Rennen meiner Karriere. Am Montagabend habe ich mich dann endgültig zu diesem Schritt entschieden. Nachdem ich den Tag über erneut abgewägt hatte, waren die ersten Menschen, denen ich meine Entscheidung mitgeteilt hatte Vivian und Georg (Nolte, von Nicos Management-Team), danach dann Toto.

Das einzige, das diese Entscheidung sehr schwierig macht, ist, dass ich meine Racing-Familie jetzt in eine schwierige Position bringe. Aber Toto hat mich verstanden. Er hat sofort erkannt, dass ich total überzeugt bin von meiner Entscheidung und hat dies auch anerkannt. Ich werde auf alle Zeit sehr stolz sein, dass ich es geschafft habe, die Weltmeisterschaft im Silberpfeil mit diesem unglaublich tollen Team gewonnen zu haben.

Jetzt bin ich im Hier und Jetzt, werde den Moment noch voll genießen. Ich spüre eine große Erleichterung. In den nächsten Wochen werde ich bestimmt noch mehr verstehen, was und wie dieses Jahr alles passiert ist. Danach werde ich das nächste Kapitel in meinem Leben aufschlagen. Ich bin gespannt, was es bereit hält für mich...“

Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff: „Es ist eine mutige Entscheidung von Nico und ein Beweis für die Stärke seines Charakters. Er hat sich ausgesucht, auf dem Höhepunkt seiner Karriere aufzuhören. Als Weltmeister, als einer, der seinen Kindheitstraum erfüllt hat. Die Klarheit, mit der er dieses Urteil gefällt hat, hat mich dazu bewegt, seine Entscheidung sofort voll zu akzeptieren, nachdem er mich informiert hatte.

Es ist unmöglich, einen Menschen in ein paar Worten umfassend zu beschreiben. Aber für mich hat Nico eine spezielle Kombination aus natürlichem Talent und Fighting Spirit, die ihn heute so weit gebracht hat. Während seiner ganzen Karriere haben die Leute gedacht, er ist auf dem goldenen Weg und muss nur automatisch seinem Vater auf den Weltmeister-Thron folgen; in Wahrheit aber hat dieser Fakt seinen Weg noch holpriger und schwieriger gemacht. Er musste noch mehr kämpfen, sich noch mehr Durchbeißen, mit all den Erwartungen auf seinen Schultern.

Bei Mercedes war Nico ein unnachgiebiges Wettkampftier, er war nach schwierigen Zeiten in der Lage zurück zu schlagen. Das war auch für mich sehr inspirierend zu sehen. Er hat sich mit seiner Beharrlichkeit, Souveränität unter Druck und seinem Fighting Spirit den höchsten Respekt in der Sport-Szene verdient. Seit 2010 hat er positive, wettbewerbsfördernde Energie in unser Team gebracht und wir sind stärker zusammengewachsen. Wir alle sagen einfach „Danke“ für diesen unglaublichen Beitrag an unserem Erfolg, den er an der Seite von zwei der größten Fahrer aller Zeiten, nämlich Michael und Lewis, geleistet hat.

Für das Team ist es eine etwas unerwartete, aber auch eine aufregende Situation. Wir stehen vor der Herausforderung, dass vor uns nun die neuen technischen Regularien liegen und wir vor der Saison ein freies Mercedes-Cockpit haben. Wir werden uns jetzt die notwendige Zeit nehmen und alle Varianten prüfen, um dann den richtigen Weg für die Zukunft einzuschlagen.


Foto: Nico Rosberg, Mercedes AMG Petronas, F1

 


Veröffentlicht am: 02.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit