Startseite  

23.01.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Männliche Weihnachts-G E T R Ä N K E mit Charakter

Frohe Weihnachten mit dem „heiligen Geist“ aus Bayern

Vodka und Gin: SPIRIT & SOUL of Bavaria Johannes Schlemmer auf seinem Feld Ein bayerisches Geschenk mit junger Persönlichkeit für die ganze Welt „Hopfen und Malz, Gott erhalts!“ – Wie man an dieser uralten bayerischen Redewendung erkennt: Hochprozentiges und religiöse Feierlichkeiten gehören in Bayern schon immer zusammen. Wir kennen uns also aus!

Warum dann zu den Feiertagen französischen Champagner oder italienischen Prosecco trinken und verschenken? Auch der beliebte Glühwein ist kein Argument, wenn es im Internet schon wahnsinnig hippe, weihnachtlichen Heißgetränke zum Selbermachen mit Vodka oder Gin gibt. Einfach mal googeln! Und „Selbermachen“ ist Trend.

Ein individuelles Geschenk handmade in Germany Der Vodka SPIRIT OF BAVARIA und der Gin SOUL OF BAVARIA vom Hersteller Münchner Spirituosen sind nicht nur Brüder im „Geiste“, sondern liegen auch voll im Trend. Schließlich lässt sich ein gesellschaftlich wachsendes Bedürfnis nach individuellen Geschenken mit Charakter handmade in Germany beobachten. So zieht es die Menschen hin zu originellen und deutschen Marken. Unbekannte Perfume Brands machen plötzlich HERMÈS & Co. mächtig Konkurrenz und kleine Fashion Labels unterschiedlichster Richtungen stellen das Bedürfnis der Menschen nach mehr Charakter zufrieden.

Dieser rote Faden zieht sich inzwischen auch durch die Welt der Spirituosen! Kleine deutsche Brennereien und Brauereien erfreuen sich wachsender Beliebtheit! Marken wie SPIRIT OF BAVARIA Vodka und SOUL OF BAVARIA Gin mit wilder Persönlichkeit, aber bodenständigen Werten, sind gefragt wie nie! Nicht „irgendein“ neues Münchner Schickeria-Getränk Johannes Schlemmer (29) auf dem Familienfeld in Salmdorf (bei Haar in Bayern) Die qualitativ hochwertigen Produkte von Münchner Spirituosen sind nicht „irgendein“ neues Münchner Schickeria-Getränk wie einige Konkurrenzprodukte auf dem Markt, die teilweise von Non-Münchnern lukrativ in Szene gesetzt werden. Vielmehr handelt es sich um ein echtes Münchner Familienunternehmen mit Herz, Stil und ehrlicher Tradition seit 1907!

Seit 1907 – Eine Tradition lebt mit Spirit & Soul weiter in Bavaria

Die Herstellung von Alkohol war schon seit 1907 ein Teil des landwirtschaftlichen Familienbetriebs der Familie Schlemmer. Nach dem Wegfall des Bundesbranntweinmonopols und dem damit verbundenen Ende der Brennerei, sollte die über hundert Jahre alte Tradition nicht sterben.

So entschloss sich Johannes Schlemmer (29), das jüngste Mitglied der Familie, auf eigene Faust die Tradition weiterzuführen und Destillate aus Bayern zu erzeugen. Nach reifer Überlegung und längerer Marktbeobachtung war klar, ein bayerischer Premium-Vodka fehlt auf dem Markt.

Warum soll guter Vodka nicht aus Bayern kommen? Die Idee in die Tat umgesetzt, vereinen sich seitdem bester bayersicher Weizen aus der Landwirtschaft des Bruders und reinstes Münchner Wasser zum Spirit of Bavaria, einem Premium-Vodka, den es vorher so nicht gegeben hat.

Bald war klar, es sollte nicht bei einem Produkt bleiben. Seit Weihnachten 2014 bietet die Münchner Spirituosen GmbH, unter deren Dach die Produkte produziert und vertrieben werden, auch einen Gin im Sortiment: den Gin Soul of Bavaria. Aus Liebe zur Heimat und Familie! „Wir kaufen nichts Fremdes zu“: Spirit & Soul of Bavaria „Regionalität und beste Qualität sind uns sehr wichtig. Der Weizen stammt von unserem Hof, das Wasser kommt aus dem Mangfalltal. So wissen wir vom Korn über das Wasser bis zum fertigen Produkt, wo es herkommt und wie es verarbeitet wird.

"Wir kaufen nichts zu, Roh- und Feinbrand kommt bei uns aus einer Hand“, so Gründer Johannes Schlemmer. Die Produkte werden im Online-Shop auf www.muenchner-spirituosen.de angeboten und im Einzelhandel beispielsweise im Collector’s Corner in der Augustenstraße, bei „Der Weinlieferant“ in der Sadelerstraße, dem Spanischen Fruchthaus am Rindermarkt oder auch in den Münchner V-Märkten. In Bars und Restaurants sind die Produkte selbstverständlich ebenso vertreten, wie im Restaurant „Zum Franziskaner“ in der Residenzstraße oder der Bar Lehel am Karl-Scharnagl-Ring.

 


Veröffentlicht am: 03.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2016 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit