Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schwedische Wolle

Ein Fjällräven-Projekt

Seit Tausenden von Jahren hält Wolle Menschen warm. In Sachen Outdoor-Aktivitäten blickt das Material auf eine lange Tradition. Die gekräuselten Hohlfasern schließen viel Luft ein, was für eine isolierende Wirkung und somit für ein angenehmes Körperklima sorgt - und das nicht nur in der kalten Jahreszeit!

Wolle ist aber auch ein Material tierischen Ursprungs und verdient daher besondere Aufmerksamkeit im Hinblick auf seine Herkunft und das Wohlergehen der Schafe - den Produzenten dieses fantastischen Rohstoffs. Fjällräven bezieht seine Wolle daher ausschließlich von Zulieferern, die bescheinigen können, dass ihre Ware ohne Mulesing* gewonnen wurde.

Mit dem Daunenversprechen hat Fjällräven vor ein paar Jahren bereits ein beispiellos transparentes Produktionsverfahren für Daunen vorgestellt, das von der Tierschutzorganisation Vier Pfoten in ihrer Cruelty Free Down Challenge als bester und transparentester Daunenproduktionsprozess der Branche ausgelobt wurde. Ähnlich wie beim Daunenversprechen, arbeitet Fjällräven aktuell daran eine vollständig rückverfolgbare und transparente Produktionskette für Wolle zu schaffen und gleichzeitig die schwedische Wolle-Industrie wieder aufleben lassen.

Im Herbst 2015 kaufte Fjällräven zusammen mit dem ganzheitlich geführten Bauernhof Brattlandsgården seine ersten eigenen Schafe und hob damit das Best Practice Projekt "Schwedische Wolle" aus der Taufe. Schwedische Schafe werden heute hauptsächlich zur Fleichproduktion aufgezogen. Der Großteil der dabei anfallenden Wolle wird als ungenutztes Nebenprodukt weggeschmissen. Fjällräven will auf diese Verschwendung aufmerksam machen und gleichzeitig eine Produktionskette entwickeln, die eine absolut vollständige Rückverfolgbarkeit garantiert - so wie beim Daunenversprechen.
Pressemitteilung zum Projekt Schwedische Wolle»
Zum Artikel»

Wolle - die Funktionsfaser der Natur

Wolle ist eine außerordentlich vielseitige Faser: sie ist haltbar und dehnbar, angenehm im Tragen und für kaltes sowie warmes Klima gleichermaßen geeignet. Sie absorbiert Feuchtigkeit und transportiert sie vom Körper weg. Als einziges Material wärmt sie auch noch selbst im feuchten Zustand und wirkt auf natürliche Weise temperaturregulierend. Sie ist auch von Natur aus schmutzabweisend und beugt Geruchsbildung vor.

Wolle hat aber noch einen ganz entscheidenden Vorteil: Sie ist unglaublich gemütlich - ob am Lagerfeuer, vorm Kamin oder auf der Couch - und sieht dazu auch noch toll aus.

Fotos: Hakan Wike

 


Veröffentlicht am: 09.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit