Startseite  

24.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Buch der Woche: "Was das Haben mit dem Sein macht"

Förster schafft den - sehr schwierigen - Spagat

Mal etwas Psychologisches unter dem Weihnachtstisch gefällig? Dann empfehlen wir diese spannende Auseinandersetzung zwischen dem Haben und dem Sein von Jens Förster. Es geht um unseren Konsum und er beschreibt, wie unterschiedlich wir Menschen doch sind.

Manche sind im Konsumrausch – sie kaufen in volle Schränke, erfreuen sich an materiellen Gütern und schöpfen daraus Selbstbestätigung. Anderen wiederum ist Besitz gleichgültig – sie sind auf der Sinnsuche und auf außergewöhnliche Erfahrungen ausgerichtet, die sie weiterbringen.

Die neue Psychologie von Konsum und Verzicht

Der Sozialpsychologe Jens Förster zeigt sehr anschaulich, welchen Einflüssen unsere Bedürfnisse unterliegen, weshalb wir unsere Lebensziele verfolgen und ob sie tatsächlich geeignet sind, uns glücklich zu machen. Er lotet unsere Befindlichkeiten in der heutigen Überflussgesellschaft aus und entwickelt auf dieser Basis eine völlig neue Theorie der Beziehung zwischen Sein und Haben.

genussmaenner.de meint: Förster schafft den - sehr schwierigen - Spagat zwischen wissenschaftlichem Anspruch und verständlicher Schreibe. Nicht immer ist das Buch leicht zu lesen. Auch schadet es nichts, zwischendurch einmal Freud und andere Sekundärliteratur zur Hand zu nehmen. Aber es wird auch eine Lebensphilosophie angeboten, die nicht auf Konsumhaß basiert, die nicht verleidet, sondern Genuss und Lebensqualität flexibel definiert. Förster macht kein schlechtes Gewissen, sondern zeigt interessante Optionen. Und er lässt auch Schwächen zu. Ein Buch, das auch unter dem Weihnachtstisch eine gute Figur macht.

Der Autor
Jens Förster, 1965 geboren, studierte Psychologie, Philosophie und Deutsche Literatur. Ab 2008 war er Professor für Psychologie an der Universität Amsterdam und zugleich Direktor des Kurt-Lewin-Instituts. Seit 2014 lehrt er an der Ruhr-Universität Bochum.

Was das Haben mit dem Sein macht
Autor: Jens Förster
Verlag: Droemer Knaur
Preis: 19,99 Euro
ISBN: 978-3-629-13069-3

Sie möchten ein Buch gewinnen?
Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort: Was das Haben mit dem Sein macht) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 

 


Veröffentlicht am: 15.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit