Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Verbessert Spermienqualität

... dank moderater körperliche Aktivität

Zwar liegt die Geburtenrate in Deutschland auf dem höchsten Niveau seit über 30 Jahren – dennoch sind viele Paare ungewollt kinderlos. In einigen Fällen liegt die Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch beim Mann.

Eine Studie hat nun herausgefunden, dass Sport nicht nur die Anzahl, sondern auch die Qualität von Spermien positiv beeinflussen kann. Demnach können Männer mit einem regelmäßigen Lebensstil, die etwa 3x die Woche moderat trainieren, innerhalb eines halben Jahres die Anzahl der Spermien sowie deren Qualität verbessern.
 
Ab wann ist ein Mann ein Mann?

Laut Statistik hat eines von drei Paaren aufgrund mangelhafter Spermienqualität Probleme damit, schwanger zu werden. Männern mit Kinderwunsch wird daher empfohlen, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, regelmäßig zu bewegen, mit dem Rauchen aufzuhören und den Alkoholkonsum auf ein Minimum zu beschränken. Eine Studie der University of Cordoba zeigte bereits, dass die Anzahl an Spermien von sportlich aktiven Teilnehmern höher lag. Auch waren diese beweglicher. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass sich Ausdauersport besonders positiv auf die männliche Fruchtbarkeit auswirkt.
 
Nicht übertreiben

Die Autoren der Publikation, die im Fachblatt Reproduction erschien, fanden heraus, dass Männer, die mäßig und kontinuierlich trainierten, bessere Ergebnisse erzielten als jene, die Trainingsprogramme mit hoher Intensität (wie HIIT) absolvierten. Erschöpfende körperliche Aktivität wie z. B. Langstreckenlauf haben negative Auswirkungen auf die Spermien.
 
Weniger ist mehr

Dies könne damit zusammenhängen, dass die Geschlechtsdrüsen bei moderatem Training weniger Entzündungsstoffen und oxidativem Stress ausgesetzt sind. Allerdings ging der positive Einfluss von leichtem Sport auf Zahl, Form und Konzentration der Spermien wieder auf den Anfangsstand zurück, nachdem das Training eine Woche ausgesetzt worden war. Die Bewegung der Spermien war nach 30 Tagen wieder beim Alten.

Für eine anhaltende Verbesserung müsste Bewegung demnach dauerhaft in den Alltag integriert werden. Alles in allem sei Sport eine einfache, günstige und effektive Strategie, wie Männer ihre Spermienqualität verbessern können, so Behzad Hajizadeh Maleki. Man müsse jedoch auch sagen, dass männliche Unfruchtbarkeit oft ein komplexes Problem sei, das nicht allein mit einer Änderung des Lebensstils zu beheben ist, betont der Wissenschaftler.1

Text: medicalpress.de
Foto: Pixaby

 


Veröffentlicht am: 23.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit