Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kuckucksuhren mit Schneemütze

Die Wintersaison im Ferienland Schwarzwald ist ein Erlebnis für die ganze Familie

(dk) Kucksuhren und Bollenhüte sind auch mit Schneemützlein eine Reise wert. Zu den angesagten Wintersportregionen in Deutschlands Südwesten zählt das Ferienland Schwarzwald, das sich weit über die baden-württembergischen Landesgrenzen hinaus großes Ansehen erworben hat. Insbesondere der Ski-Langlauf hat den Tourismusverbund der Gemeinden Schonach, Schönwald, Furtwangen und St. Georgen in den vergangenen Jahrzehnten stark geprägt.

„Der Winter im Ferienland Schwarzwald ist ein Erlebenis für die ganze Familie, gleichgültig ob man Interesse für Ski-Langlauf, Ski alpin, Schlittenfahren oder Winterwandern hegt. Sehr beliebt sind zudem unsere Kutschfahrten – Fahrten mit dem Pferdeschlitten sind Ferien vom Alltagsstress und Romantik pur“, sagt Julian Schmitz, Geschäftsführer der Ferienland im Schwarzwald GmbH.

Zwei Sportereignisse ragen aus dem prall gefüllten Veranstaltungskalender heraus: Beim „Rucksacklauf“ am 11. Februar 2017 erleben Teilnehmer das Winterwunder-Ferienland mit allen Sinnen hautnah. Zuschauer fiebern am Streckenrand, wie hartgesottene Freizeitsportler durch unberührte Natur auf dem bekannten Fernskiwanderweg über eine Strecke von 60 oder 100 Kilometer von Schonach zum rund 1400 Meter hohen Belchen marschieren.

Die weltbesten Nordischen Kombinierer (Skisprung + Skilanglauf) kämpfen beim „Schwarzwaldpokal“am 18./19. März 2017 in Schonach zum 51. Mal um Punkte, Pokale und Titel. Das Rennen wird erneut der Schlusspunkt der FIS-Weltcupsaison 2016/2017 sein. Vor einem Jahr hatten 10.000 Zuschauer das Weltcupfinale in Schonach verfolgt und mit Eric Frenzel den ersten deutschen Sieger beim Schwarzwaldpokal seit 29 Jahren gefeiert.

„Für private Ski-Langlauf-Erlebnisse stehen Gästen insgesamt 300 Kilometer gespurte Loipen zur Verfügung – einige sind sogar nachts beleuchtet. Ob im klassischen Stil gemütlich zur Erholung oder als sportliches Skaten – passionierte Ski-Langläufer finden im Ferienland Schwarzwald ideale Bedingungen vor“, sagt Ferienland-Geschäftsführer Julian Schmitz. 
 
Die Loipen verlaufen sehr oft querfeldein, sodass begeisterte Langläufer Orte entdecken können, die sie sonst nie erreichen würden. Mit zwischen 850 und 1.150 Höhenmetern ist Furtwangen die höchst gelegene Stadt Baden-Württembergs und ein Winter-Mekka für Skifahrer und Ski-Langläufer. Weitere Loipen gibt es in der Gemeinde Schönwald, die in einem Hochtal liegt und Langläufern wie Skifahrern optimale Bedingungen offeriert. Die Bergstadt St. Georgen eignet sich ebenfalls optimal als Ausgangspunkt für Ski-Langlauf.

Einen ganz besonderen Reiz für Feriengäste und Einheimische hat es, das Ferienland Schwarzwald mit dem Pferdegespann zu erleben und zu genießen. Mit seinen „Wintergenusstouren“ bietet der Tourismusverbund erneut eine besondere Attraktion. Je nach eigenem Gusto können die Fahrten mit dem Pferdeschlitten mit Schwarzwälder Schlemmervesper, romantischem Abendessen oder einem Essen bei Kerzenlicht kombiniert werden. Heiße Getränke und warme Decken sind immer mit an Bord.

„Fahrten mit dem Pferdeschlitten durch den Winterwald sind Ferien vom Alltagsstress und zugleich Romantik pur. In der Sonne glitzernder Schnee, knirschende Kufen und das leise Läuten von kleinen Glöckchen werden Sie begeistern“, sagt Julian Schmitz.

Besonders authentisch wird die Fahrt, sobald „Schwarzwälder Füchse“ den Schlitten durch den verschneiten Schwarzwald ziehen. Die als gefährdet geltende alte Pferderasse wurde einst vor allem für die schwere Waldarbeit unter ungünstigen Bedingungen im Schwarzwald gezüchtet und ist heute ein beliebtes Freizeitpferd. 
   
Für Auffahrten und alpine Abfahrten wählen Skifahrer aus zehn Liften aus. Die größte Anlage ist der Skilift am Rohrhardsberg in Schonach, der 750 Meter lang ist. Ferner stehen der „Rössle-Skilift“ (538 Meter), der „Dobel-Skilift“ (408 Meter/beide in Schönwald) sowie der Lift „Oberer Schlossberg“ in St. Georgen (400 Meter) bereit. Einziger Lift in Furtwangen ist der Bregtallift (300 Meter).   

Schneeschuh- und Winteranderer stehen 220 Kilometer geräumte Rund- und Zielwanderwege zur Verfügung, Snowboarder finden den ultimativen Adrenalinkick im „Josenpark“ am Winterberg in Schonach. Der Skipark wird während der Wintersaison beschneit und ist somit auch samstags und sonntags sowie in den baden-württembergischen Schulferien täglich präpariert.

Eislaufen ist Gästen möglich auf der Natureisbahn beim Klosterweiher in St.Georgen. Die teils abends beleuchtete Bahn ist rund 2.000 Quadratmeter groß. In Schonach findet sich am Winterberg eine weitere, rund 100 Quadratmeter große Eislaufbahn.      

Foto: Ferienland Schwarzwald

 


Veröffentlicht am: 24.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit