Startseite  

22.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gemeinsamkeit ist Trumpf

... im Bergsteiger-Hotel „Grüner Hut“

(dk) Vor den Toren des Bergsteiger-Hotels „Grüner Hut“ beginnen die spannenden Ski-Touren und Schnee-Wanderungen, die vom hochalpinen Hindelanger Bergdorf Hinterstein über das Ostrachtal hinauf in die Allgäuer Hochalpen führen.

Anderthalb Jahre nach seiner Neueröffnung hat sich das allergikerfreundlich zertifizierte Hotel zum beliebten Ziel für kleine und größere Reisegruppen entwickelt, die überwiegend aus dem süddeutschen Raum anreisen. Neben Unternehmen (für Seminare) und Familien (für private Feiern) wählen insbesondere Schulklassen, Verbände, Ski- und Sportvereine sowie an Berg- und Wintersport begeisterte Urlauber das Bergsteiger-Hotel für einen Aufenthalt jenseits vom Massentourismus. Das Hotel bietet Winterurlaubern 53 Betten, darunter Doppelzimmer und Familienzimmer. Darüber hinaus stehen ein Appartement für zwei bis sieben Personen sowie vier Mehrbettzimmer für sechs bis acht Personen parat.

„Für die anstehende Wintersaison haben sich bereits viele Ski-Tourengeher und Skifahrer angesagt. Wir sind zwar kein klassisches Ski-Hotel, aber häufig die erste Adresse, wenn die großen Hotels in Bad Hindelang oder im Skigebiet Oberjoch ausgebucht sind“, sagt Hotel-Geschäftsführer Bastian Döhne.  

Als „Bad Hindelang-PLUS“-Betrieb bietet das Bad Hindelanger Bergsteiger-Hotel ab der ersten Übernachtung 20 Gratis-Leistungen extra. Der Knüller: Der Ski- und Rodelpass ist inklusive. Zudem sind Busverbindungen kostenlos – zum Beispiel die Fahrten mit dem Ski-Bus, der direkt am Hotel startet und Feriengäste in das Skigebiet Oberjoch, zu den Liften in Unterjoch sowie zu den drei Rodelstrecken am Imberger Horn in Bad Hindelang kutschiert.    

Das neue Bergsteiger-Hotel „Grüner Hut“ bietet ein alpines Ambiente der besonderen Art. Große Glasfenster legen den Blick frei auf den neu gestalteten Dorfplatz und die Hintersteiner Bergwelt. Highlight im Haus ist ein 12,50 Meter tiefer Brunnen direkt vor der Rezeption, der während der Abrissarbeiten entdeckt wurde. Der von Hand gemauerte Brunnen stammt vermutlich aus dem 14. oder 15. Jahrhundert.

Im mit Beamer, Leinwand oder Flipchart ausgestatteten Multifunktions-, Seminar- und Tagungsraum finden bis zu 40 Personen Platz. „Der Raum eignet sich zudem gut für kleine Familienfeiern, Geburtstage sowie für Yoga- oder Gymnastikstunden“, sagt Geschäftsführer Bastian Döhne.

In das mit Sauna ausgestattete Hotel ist darüber hinaus ein Lifestyle-Wirtshaus integriert, das traditionelle Allgäuer Spezialitäten und selbst kreierte kulinarische Leckereien wie Hamburger mit Brot vom heimischen Bäcker, frisch gehobelte Kässpatzen in fünf Versionen oder Flammkuchen serviert. 

Bergsteiger-Hotel „Grüner Hut“
Talstraße 97
87541 Bad Hindelang
Telefon: + 49 8324 43 89 876
Telefax: + 49 8324 43 89 877
info@bergsteiger-hotel.de  
www.bergsteiger-hotel.de 

Foto: Denkinger Kommunikation

 


Veröffentlicht am: 30.12.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit