Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

LOOK & LEARN Trendreport by Intercoiffure

Tragbar und dennoch trendweisend - die Intercoiffure Looks 2017

Look & Learn 2017 - die Kollektion spiegelt den allgemeinen Zeitgeist der urbanen Metropolen wider, in denen starke Frauen leben, die elegante, feminine und dennoch unkomplizierte Styles bevorzugen. Gezeigt werden tragbare Schnitte und luxuriöse Farbtechniken, die die Basis für facettenreiche Stylings sind.

Die Looks sind trendorientiert und dennoch endverbrauchernah - direkt umsetzbar im Salon. Inspiriert wurde Modedirektor Kay Schneider und das Team Créateur D’Intercoiffure von den Looks der internationalen Laufstege, aber auch von der Bildsprache in sozialen Netzwerken wie Instagram.

In Sachen Farben sorgen kalt-warm Kontraste für mehr Tiefe. Dazu zarte, fließende Effekte für mehr Weichheit, Naturtöne, die den individuellen Typ der Trägerin unterstreichen. 2017 setzen die Beautyprofis außerdem auf viele unterschiedliche Strukturen, rauchig-matte Oberflächen, Bewegung und sogar sanfte Wellen im Haar, denn Frau will wieder mehr Volumen und lebendige Natürlichkeit.

Kundenwünsche im Blick


Neben klaren Schnitten und den innovativen Farbtechniken ist für die Intercoiffure Akteure die Natürlichkeit beim Styling entscheidend für die Modernität eines Looks. „Zuviel geföhnt oder zu viel gestylt war gestern", beschreibt Modedirektor Kay Schneider den aktuellen Trend. Ein klares Must-Have für die kommenden Monate ist der Pony – ob fransig und kurz oder überlang und asymmetrisch, betont der Pony die Augenpartie und schenkt der Trägerin so mehr Ausdruck.

Auch 2017 wieder klar im Fokus bei den Trendvorschlägen von Intercoiffure Deutschland: die fachliche Qualität. Deshalb zeigt das Team Créateur D’Intercoiffure passend zu den Trendlooks fünf Schnitttechniken Schritt für Schritt zum Nachmachen. „Nur durch die herausragende Qualität unseres gelernten Handwerks bekommt unsere Mode eine ganz eigene Handschrift. Erst der perfekte Schnitt erlaubt unseren Kunden unterschiedlichste Stylingvarianten und gibt ihr auch nach Wochen noch das "frisch vom Friseur"-Gefühl,“ erklärt Kay Schneider.       

Fotograf: Torben Köster / (c) Intercoiffure Deutschland
Team Créateur D'Intercoiffure: Alexandra Kempf, Matthias Scharf, Holger Maas, Sezai Bingül
Modedirektor: Kay Schneider
Fashion-Styling: Annet Veerbeek

 


Veröffentlicht am: 12.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit