Startseite  

16.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bierkultur begrüßt Musikkultur

Störtebeker - Bierpartner der Elbphilharmonie

Die Störtebeker Braumanufaktur freut sich zur Premiere der Elbphilharmonie Konzertsaison nicht nur auf musikalische Hochgenüsse, sondern auch darauf, allen Besuchern die Welt der Störtebeker Brauspezialitäten näher zu bringen. Mit Beginn des künstlerischen Programms ist die Störtebeker Braumanufaktur offizieller Product Sponsor und Bierpartner der Elbphilharmonie.

Das Engagement als Bierpartner der Elbphilharmonie ist ein weiterer Schritt der Störtebeker Braumanufaktur hin zu einer starken Präsenz in der Stadt Hamburg. Bereits seit 2016 ist die Brauerei aus Stralsund Product Sponsor der Laeiszhalle und bietet den Gästen des Konzerthauses am Johannes-Brahms-Platz vielfältigen Biergenuss vor und nach dem Programm. Gemeinsam mit dem Museum für Hamburgische Geschichte präsentiert die Störtebeker Braumanufaktur zudem als Hauptsponsor die Sonderausstellung „Hamburg-Das Brauhaus der Hanse“. Hierfür wurde mit dem Rauch-Weizen exklusiv für die Ausstellung ein spezielles, von hanseatischen Braustilen inspiriertes Bier hergestellt.

Der Vertrag für die Partnerschaft wurde direkt zwischen der Störtebeker Braumanufaktur und Hamburg Musik geschlossen. Als Pionier einer neuen norddeutschen Bierkultur und der ohnehin starken Präsenz in Hamburg ist die Störtebeker Braumanufaktur der perfekte Bierpartner für Hamburg Musik und die Elbphilharmonie.

Zum Beginn der Konzertsaison werden in der Konzertgastronomie das gehaltvoll-herbe Pilsener-Bier und das erfrischende, alkoholfreie Frei-Bier angeboten. Das Angebot soll in Zukunft stetig wechseln, damit sich Musikliebhaber immer wieder neue Störtebeker Kreationen für sich entdecken können. Im „Taste & Shop“ Bereich der Gastronomie „Störtebeker Elbphilharmonie“ können Interessierte anschließend das vielfältige Sortiment der Störtebeker Brauspezialitäten erwerben und an regelmäßigen Verkostungen teilnehmen.

Jürgen Nordmann, Geschäftsführer der Störtebeker Braumanufaktur, sieht die Partnerschaft als logischen Schritt: „Störtebeker und Hamburg, das gehört einfach zusammen. Die hanseatische Geschichte, die Nähe zum Wasser und der Mythos von Klaus Störtebeker bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für unsere Brauerei und die Welt der Störtebeker Brauspezialitäten. Die Eröffnung der Elbphilharmonie mit unserer Gastronomie war dabei der Höhepunkt.“

Seit ihrer Gründung im Jahr 1827 zählt die Störtebeker Braumanufaktur aus Stralsund zu einer der wenigen Brauereien in Deutschland, die noch an der traditionellen Brauweise festhalten. Seit dem Jahr 2011 nennt sich die Brauerei nun Braumanufaktur und legt somit ihren Fokus auf die handwerkliche Braukunst ihrer Biere. Aus besten Rohstoffen entstehen neben traditionellen Braustilen auch Eigenkreationen und Jahrgangsbiere.

Diese mit Liebe und Sorgfalt gebrauten Spezialitäten finden breite internationale Anerkennung und gewannen mehrfach den World Beer Cup und den European Beer Star.

 


Veröffentlicht am: 12.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit