Startseite  

18.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Stoffkreisläufe schließen

Aus Cafissimo Kapseln können neue Produkte entstehen

Was haben Cafissimo Kapseln mit Dino-Spülbürsten zu tun? Ganz einfach: Sie sind Teil des Tchibo Engagements Stoffkreisläufe zu schließen. Zum Kreislauf gehören in diesem Fall Cafissimo Kapseln, denn sie sind recycelbar. Das Kapselmaterial kann – wieder aufbereitet – für neue Produkte verwendet werden.

Die Spülbürsten wiederum bestehen aus recyceltem Material, dem wertvollen Kunststoff Polypropylen, der auch bei der Aufbereitung von Cafissimo Kapseln gewonnen wird. Hier also schließt sich der Kreis.

Die Wiedergeburt der Kapsel

Werden Cafissimo Kapseln über die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack entsorgt, kann aus den gebrauchten Kapseln ein neuer recycelter Rohstoff entstehen. Aus diesem recycelten Rohstoff wiederum können neue Produkte hergestellt werden, wie etwa die Tchibo Dino-Spülbürsten. In einer Dino-Spülbürste stecken 80 Gramm recyceltes Polypropylen (PP); für das gesamte Bürsten-Sortiment wurden rund 60 Tonnen recyceltes Polypropylen verarbeitet. Das entspricht 72 % der Kunststoffmenge, die im Monat aus den Cafissimo Kapseln recycelt werden kann.

„Mit unseren recycelfähigen Cafissimo Kapseln und unserem Bürstensortiment aus recyceltem Material haben wir erste wichtige Schritte umgesetzt, Kreisläufe zu schließen. Wir freuen uns darauf, diesen Weg weiterzugehen“, so Sarah Herms, bei Tchibo für Materialkreisläufe zuständige Nachhaltigkeitsmanagerin.

Richtige Entsorgung ist wichtig

Damit die Kapseln in den Recyclinganlagen richtig erkannt und weiter verarbeitet werden können, hat Tchibo 2016 die Kapseln mit einer weißen Innenschicht versehen – und so eine Recyclingfähigkeit ermöglicht. Die Voraussetzung, dass aus den verwendeten Cafissimo Kapseln neue Produkte entstehen können, liegt dabei aber auch in der Hand der Kaffee-Konsumenten: Kapseln sollten über den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne entsorgt werden, um ein Recycling zu ermöglichen.

Das Bürstensortiment ist der Anfang einer geplanten Produktreihe aus recyceltem Material, welches beispielhaft aufzeigt, wie aus Altem Neues entstehen kann.

 


Veröffentlicht am: 12.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit