Startseite  

22.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 18. Januar 2017

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Als ich die nachfolgende Presseinformation von Lexus bekommen habe, habe ich sofort mal nachgeschaut, wo mein Bootsführerschein abgeblieben ist. Das mag Ihnen jetzt etwas merkwürdig vorkommen, aber das hat seinen Grund. Denn Lexus hat auf der Insel Di Lido in der Biscayne Bay vor der Küste Floridas die Konzeptstudie einer Sportjacht vorgestellt. Und da möchte ich natürlich gerne mal selbst am Ruder stehen!

Das 12,8 Meter lange Sportboot zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Lexus künftig auf den Gebieten Lifestyle und Freizeitgestaltung weiterentwickeln könnte.  Den Anstoß für die Entwicklung des Boots gab vor einigen Jahren Toyota Präsident Akio Toyoda, als er auf Einladung der Toyota Marine-Abteilung ein paar Tage auf dem Wasser verbrachte, während gerade die neuen Toyota Premium-Jachten der Ponam-Reihe auf den Marktstart in Japan vorbereitet wurden. Toyota ist mit den Ponam-Booten japanischer Marktführer im Premium-Jacht-Segment.

Als „Master Driver“ war Toyoda begeistert von der schieren Kraft der Turbodieselantriebe sowie von dem Handling und der Stabilität, die das fortschrittliche Schiffsrumpf-Design ermöglicht; als Chief Branding Officer von Lexus International erkannte er das Lifestyle-Potenzial für die Marke Lexus, das in einer stylischen Premium-Performance-Jacht steckt.

In der Folge erhielten zwei Teams im Lexus Designzentrum in Toyota City den Auftrag, eine offene Sportjacht für sechs bis acht Personen mit Lexus Hochleistungs-V8-Motoren sowie fortschrittlichem Handling und Styling zu entwerfen. Im Sommer 2015 wurden die beiden eigenständigen Entwürfe der Teams präsentiert.

Das Sportjacht-Projekt habe die Gelegenheit gegeben, die Lexus Designsprache auf maritime Art zu interpretieren, heißt es. Für das Lexus Designzentrum sei es ein überaus spannendes und wertvolles Projekt gewesen, denn es habe kreative Energien freigesetzt und die Vorstellungskraft erweitert, um neue Design und Lifestyle Möglichkeiten außerhalb der wohlbekannten automobilen Welt zu entdecken.

Der ausgewählte Vorschlag wurde im weiteren Jahresverlauf 2015 verfeinert, die Toyota Marine-Abteilung kümmerte sich um die Konstruktion und den Einbau der Bordsysteme. Die in Miami präsentierte Lexus Sportjacht ist ein Einzelstück, eine Produktion ist nicht geplant. Gefertigt wurde sie in Zusammenarbeit mit der Marquis-Carver Yacht Group aus Wisconsin, die große Erfahrung im Umgang mit großen Verbundstoffstrukturen besitzt.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20170117_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 18.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit