Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Modewoche

... auf genussmaenner.de

In diese Woche spielt die Mode auf genussmaenner.de eine ziemlich große Rolle. Kein Wunder, war doch in Berlin Modewoche. Davon haben die Berliner allerdings so gut wie nichts mitbekommen, denn der Konsument musste einmal wieder draußen bleiben.

Zugegeben, zumindest Mann hat nicht wirklich viel versäumt. Und doch plädiere ich für einen Publikumstag. Wie sonst sollen modebewusste Menschen erfahren, was die nationalen und internationalen Modemacher und Hersteller so im Angebot haben? Vielleicht würde man dann mehr der präsentierten Mode auch irgendwann in den Geschäften finden.

Ich habe mich ja hier schon darüber beklagt, dass vor allem die Männermode immer langweiliger wird. Doch selbstverständlich gibt es auch Intressantes oder Dinge, die für mich in die modische Abfallkiste gehören, andere aber ganz toll finden. Nun müssen auch die Einkäufer von großen Häusern und noch mehr die Boutiquebesitzer bei ihren Bestellungen selektieren. Da bleibt vieles, zu vieles auf der Strecke, was Mann (Frau auch) gerne kaufen würden.

Präsentiert man nun wenigstens einen Tag die Mode dem interessierten Publikum, so hätten Hersteller und Händler ein deutlicheres Verbraucher-Feedback.

Doch das würde auch nichts daran ändern, dass die präsentierten Klamotten sicherlich tragbar sind und uns auch im kommenden Herbst und Winter vor den Witterungsunbilden schützen. Doch ist das unser Anspruch an die Mode? Ich bin mir sicher, dass auch Sie jetzt den Kopf schütteln. Dass Mode auch Spaß machen kann, dass sie als Statement, als Ausdruck der eigenen Individualität dienen kann, zeigt ein Blick über den Berliner Tellerrand in Richtung Mailand.

In der italienischen Modemetropole - Mailand ist im Gegensatz zu Berlin wirklich eine - schickten die Stars der Modeszene wie Versace oder Armani Männermode auf den Laufsteg, die diesen Namen auch verdient hat. Ja, man muss schon viel verdienen, um sich so ein Outfit leisten zu können. Doch vielleicht blicken unsere Designer oder die die sich dafür halten eben mal über den Tellerrand und schauen, was die Großen der Branche so zu bieten haben, wohin die Trends gehen. Sich in der Welt umzusehen, mit den Augen zu lernen, auch mal etwas in sein eigenes Schaffen einzubeziehen, was nicht ganz auf dem eigenen Mist gewachsen ist, das hat die Mode immer voran gebracht.

Nicht jeder kann das kleine Schwarze, den Minirock oder die Jeans erfinden. Doch warum (fast) alle Jeans sehr ähnlich aussehen, warum alle die nahezu gleichen Schuhe designen oeder den 1.000 Rucksack auf den Markt bringen müssen - die alle aussehen, als wenn sie in einer Fabrik gefertigt werden - das verstehe ich nicht.

Ich verstehe auch nicht, warum nicht mal wieder jemand in Berlin das Heft in die Hand nimmt und diese öde modische Provenzionalität beendet. Was mir beispielsweise dieses Mal als Promi präsentiert wurde, war schon sehr erstaunlich - und das meine ich nicht positiv. Will Berlin irgendeinmal an Mailand heranreichen, muss viel, sehr viel passieren. Aber warum soll man nicht mal an ein Wunder glauben.

Kein Wunder, sondern tägliche Selbstverständlichkeit ist mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 20.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit