Startseite  

30.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dîner „Goût de France 2017“ in Deutschland

Die Bewerbungsphase ist angelaufen

Am 21. März 2017 zum Frühlingsanfang findet zum dritten Mal das weltweite internationale Gastronomie-Event „Goût de France/ Good France“ statt. Mehr als 2000 Köche auf 5 Kontinenten sind dazu aufgerufen, zu einer Hommage an die französische Esskultur beizutragen.

Ein Brief des Französischen Botschafters in Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren,
es freut mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass das außergewöhnliche Gastronomie-Ereignis „Goût de France / Good France“ am 21. März 2017 zum dritten Mal stattfindet. Die dritte Auflage dieses kulinarischen Großereignisses steht unter dem Motto „2000 Chefs, 2000 Menüs auf 5 Kontinenten“. Auf diese Weise soll wieder weltweit die französische Tradition der Kochkunst zelebriert werden.

Wie schon letztes Jahr stehen vom französischen Savoir-faire inspirierte Rezepte im Fokus. Jedes Menü soll auf seine Weise die Facetten der französischen Gastronomie hervorheben. Die Küchenchefs genießen bei der Zubereitung und der Gestaltung eine große Freiheit, wobei insbesondere der Hauptgang bestmöglich zur Geltung kommen soll. Eine wichtige Rolle soll dabei dem Gemüse und den Getreidearten zukommen.

Im Sinne einer Küche mit weniger Fett, Salz und Zucker sollen die Menüs auch ein Signal für Frische, gesundes Essen und umweltgerechte Produkte geben.

Ihre Teilnahme an diesem Ereignis, in der von Ihnen gewünschten Ausgestaltung, wäre für uns eine große Ehre. Wie schon im letzten Jahr würden wir Sie dabei logistisch mit dem speziell auf das Event zugeschnittenen Werbematerial unterstützen.

In Hoffnung auf eine positive Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ihr
Philippe Etienne
Französischer Botschafter in Deutschland

Auch deutsche Restaurants jeder Preisklasse können sich mit einem Menüvorschlag, der dem hohen Qualitätsanspruch der französischen Küche gerecht wird, um eine Teilnahme bewerben. Das Menü soll dabei für eine gesunde Küche stehen, die mit wenig Fett, Salz und Zucker auskommt und in der Gemüse und Getreideprodukte eine wichtige Rolle spielen. Die verwendeten Zutaten sollen dabei frisch und aus artgerechter Haltung sein, der Jahreszeit entsprechen und vorwiegend von regionalen Anbietern kommen.

2017 stehen von der Tradition inspirierte Rezepte mit französischem Savoir-faire im Fokus. Bei der Zusammenstellung des Menüs gilt es, eine feste Menüabfolge einzuhalten:
- ein Aperitif
-eine Vorspeise
- ein oder zwei Hauptgericht(e)
- Käse aus Frankreich oder eine Auswahl französischer Käsesorten
- ein Dessert
- französische Weine und Champagner

Jedes teilnehmende Restaurant entscheidet über den Preis seines Goût de France/ Good France-Menüs. Es wird empfohlen, 5 % des Erlöses an eine gemeinnützige lokale Einrichtung zu spenden, die im Bereich Gesundheitsfürsorge oder Umwelt tätig ist.

Das Verfahren zur Online-Bewerbung und weitere Informationen finden Sie hier.

 


Veröffentlicht am: 25.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit