Startseite  

24.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jubel bei Jaguar Land Rover

Auch 2016 größter Automobilhersteller in Großbritannien

Jaguar Land Rover hat seine 2015 erstmals eroberte Position als volumenstärkster Automobilbauer Großbritanniens erfolgreich verteidigt.

Nach Zahlen der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT) lag das Volumen der drei heimischen Werke in Liverpool und den West Midlands mit 544.401 Einheiten nochmals acht Prozent über Vorjahr. Das entspricht einem Anteil von über 30 Prozent an der gesamten britischen Autoproduktion, die 2016 mit 1.727.471 Fahrzeugen einen neuen Rekord aufstellte. Unter den weltweit zehn meistverkauften Fahrzeugen made in Britain waren 2016 allein fünf Modelle von Jaguar und Land Rover. Seit 2009 hat das Unternehmen seine damals bei 158.000 Einheiten liegende Jahresproduktion um über 240 Prozent gesteigert.

Andy Goss, Jaguar Land Rover Sales Director, sagt: „Auch in diesen unsicheren Zeiten hat Jaguar Land Rover gezeigt, dass Investitionen in neue Modelle, Fertigungstechniken und fortschrittliche Technologien die Zukunft der englischen Automobilindustrie sichern. Erneut als Nummer Eins unter den heimischen Herstellern das Jahr zu beenden, ist ein großartiges Ergebnis. Wir sind stolz darauf, ein britisches Unternehmen zu sein und werden uns weiter dafür engagieren, dass der Fertigungssektor das Rückgrat der britischen Wirtschaft bleibt.”

Das Rekordjahr von Jaguar Land Rover ist die Folge eines ehrgeizigen Investitionsplans mit 15 neuen oder stark verbesserten Modellen. Allein der neue F-PACE als volumenstärkstes Modell der Marke Jaguar kurbelte die Produktion um 67 Prozent an. Derweil erlangt der

Range Rover Evoque nach der Einführung des Cabriolets wieder den Status als Bestseller im Land Rover Programm.
Seit 2010 hat Jaguar Land Rover fast vier Milliarden Pfund (rund 4,7 Milliarden Euro) in seine drei britischen Fahrzeugmontagewerke und das neue Motorenwerk bei Wolverhampton investiert, die heute zehn Modellreihen und die fortschrittlichen Vierzylinder-Benziner und -Diesel der Ingenium-Motorenfamilie produzieren.

Die Investitionen schließen die Inbetriebnahme von Europas größtem Aluminium Rohbau, zwei hochmoderne Pressstraßen und Modernisierungen der übrigen Fertigungslinien ein. Um dieser Expansion Rechnung zu tragen, hat Jaguar Land Rover seine Belegschaft in der Produktion seit 2010 von 7.700 auf über 19.000 Mitarbeiter/innen weit mehr als verdoppelt.

Mit Investitionen für das laufende Geschäftsjahr in Höhe von drei Milliarden Pfund (rund 3,4 Milliarden Euro) wird deutlich: Jaguar Land Rover gibt sich mit dem Erreichten nicht zufrieden, sondern wird seine weltweite Kundschaft auch in Zukunft mit aufregenden Neuvorstellungen erfreuen.

 


Veröffentlicht am: 31.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit