Startseite  

22.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Normandie: Memorial der Zivilgesellschaft im Krieg

Ein gsnz anderes Kriegsmuseum

Wie sah der Alltag der französischen Bevölkerung während des Zweiten Weltkrieges aus? Wie wurde umgegangen mit Lebensmittelknappheit, Besatzung und den Bombardierungen, die auf den D-Day im Juni 1944 folgten?

Das neue „Memorial der Zivilgesellschaft im Krieg“ in Falaise stellt die Zivilbevölkerung in den Mittelpunkt der Betrachtung des Zweiten Weltkriegs.

Erstmals widmet sich damit ein Museum in seiner Gesamtheit dieser Personengruppe, die in der Erinnerung oft vergessen wurde. Dabei gehört gerade die Zivilbevölkerung zu den großen Verlierern bewaffneter Konflikte – gestern wie heute. Unter den 55 Millionen Opfern des Zweiten Weltkriegs befinden sich allein 30 Millionen Zivilisten. Schätzungen zufolge mussten in der Schlacht um die Normandie im Sommer 1944 rund 150.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen, ca. 20.000 von ihnen verloren in diesem Zeitraum ihr Leben.

Auf drei Ebenen zeigt das Museum den Alltag der französischen Bevölkerung, die Repressionen und die Wege in den Widerstand sowie die Verfolgung der Juden in Frankreich. Ein weiterer Bereich des Museums konzentriert sich auf normannische Schicksale und die Ereignisse in der Normandie im Anschluss an den D-Day. Moderne Tablet-PCs begleiten durch die Ausstellung und vermitteln dabei eine internationale zivilgesellschaftliche Dimension des Zweiten Weltkriegs: die Situation in den europäischen besetzen Gesellschaften (Belgien, Griechenland, Polen…) oder aber die Themen „Jugend und Familie im Krieg“.

Mit Falaise wurde ein authentischer Ort für das Museum ausgewählt: Bei Falaise-Chambois haben die letzten Kampfhandlungen zwischen den Alliierten und den Nationalsozialisten stattgefunden, die Stadt Falaise selbst wurde zu 80% zerstört.

 


Veröffentlicht am: 16.02.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit