Startseite  

11.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

FÜRSTENBERG AURÉOLE

... eine moderne Interpretation der Farbwelten


Die universelle Strahlkraft von Sonne und Mond als Inspiration für ein kosmopolitisches Porzellan: Die Serie AURÉOLE ist eine erhabene Form, die sich scheinbar schwerelos zwischen uralten asiatischen Porzellantraditionen und moderner europäischer Handwerkskunst bewegt.

Teller werden zu repräsentativen Bühnen in diesem nuancenreichen Spiel aus Licht und Schatten, Tassen öffnen sich wie eine Magnolienblüte in Richtung des Sonnenlichts. Es hat den Anschein, als sei hier alles etwas leichter, strahlender und unvergänglicher als in der Wirklichkeit.

Die Serie AURÉOLE ist eine erhabene Form, die sich scheinbar schwerelos zwischen uralten asiatischen Porzellantraditionen und moderner europäischer Handwerkskunst bewegt. Teller werden dank erhöhter Flächen zu repräsentativen Bühnen. Tassen und Schalen öffnen sich wie Magnolienblüten. AURÉOLE wurde in Zusammenarbeit mit dem koreanischen Keramikmeister Kap-Sun Hwang entwickelt, einem der renommiertesten Porzellan-Gestalter der Gegenwart.

Der Dekor COLORÉE ist eine moderne Interpretation der Farbwelten von Matisse und Gauguin. Ein exklusives Porzellan, das jede Tafel mit einem ganz speziellen Licht erfüllt. Unbeschwert, warm und phantasievoll schafft es so ein unverwechselbares Ambiente. Dabei werden auch Assoziationen an das lebensfrohe Jetset Gefühl der Sixties und Seventies wach. An Flair und Magie der strahlenden Gesellschaften und Partys an der Côte d’Azur oder in der Karibik. Der Hamburger Designer und Stil-Avantgardist Peter Kempe kontrastiert dazu die puristische Formensprache von AURÉOLE mit extravaganten, grafisch figurierten Philodendron-Blättern in orange, lagune, absinth und marone. Eine ausdrückliche Einladung zu „Mix & Match“, auch mit AURÉOLE in weiß. COLORÉE ist ein kunstvoller, zeitgenössischer Entwurf für Menschen mit höchsten Ansprüchen an Form und Dekor.

Mit einem Feuerwerk der Farben beschwört COLORÉE die Tafelfreuden des Südens. Der von Peter Kempe entworfene Dekor erinnert mit seinen farbintensiven Philodendron Blättern in der Manier von Matisse und Gauguin an Dschungel und Karibik. Lagunenblau gegen Absinth, Orange kombiniert mit einem warmen Marone – Colour-Blockings regen zum kreativen Kombinieren an. Farben: Lagunenblau, Absinth, Orange und Marone

Geheimnisvoll, magisch, romantisch und jetzt mit farbigen Akzenten – der Dekor CLAIR DE LUNE führt auf glanzvolle Weise fort, was den koreanischen Keramikmeister Kap-Sun Hwang zu der Grundform AURÉOLE inspirierte: Sonne und Mond.

Mit einer variantenreichen Darstellung des Mondes in Schwarz, Weiß und 24-karätigem Gold kreiert CLAIR DE LUNE immer wieder neue Momentaufnahmen. Vier neue Espressotassen in den Farben Rouge, Orange, Citron und Violett bringen leuchtende Glanzpunkte auf jede gedeckte Tafel.

 


Veröffentlicht am: 16.02.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit