Startseite  

19.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Winterblues adé

Groninger Kurztrip-Tipps sind Balsam für die Seele

Nicht nur lecker sondern auch erfrischend neu ist das Konzept vom Groninger Koch Dennis de Haan. In seinem nach ihm benannten Restaurant hat er sich ganz und gar der Qualität seiner Gerichte verschrieben. So lässt er kurzerhand einfach die Bedienung durch Servicekräfte weg. Mit Erfolg!

Die Groninger sind begeistert und auch die Lokalzeitung Volkskrant vergab nach einem Testessen vier von fünf Sternen. Doch keine Angst: Weder endlose Buffettschlangen noch menschliche Barhocker sind hier zu sichten. Lediglich Genießer und Fans regionaler und exzellenter Küche säumen das Bild. Das Prinzip basiert auf Vertrauen. Der Gast ist aufgefordert seine Speisen und Getränke eigenständig auf einer bereit gestellten Karte zu notieren – so schreibt er gleichzeitig problemlos die eigene Rechnung.

Gerichte werden je nach Wahl in 3, 4 oder 5 Gänge Menüs persönlich vom Koch gereicht, die Weine nimmt sich jeder selbst. Eine gut sortierte und beschriftete Weinbar sorgt für problemlose Auswahl des richtigen Tropfens zu jedem Gang.  Und was gibt’s zu essen? Das bleibt eine Überraschung des Kochs. Also: Kontrolle abgeben und genießen. Es lohnt sich!

Wer sich für kuriose Kulinarikkonzepte interessiert, der wird sich auch für die Groninger Minute Bar begeistern. „Noch schnell einen Drink nehmen“ nimmt man hier wörtlich. Denn hier bezahlt der Gast nicht für die Anzahl der Getränke, sondern die Verweildauer. Mit fünf Cent die Minute (entspricht 3 EUR / Stunde) ein durchaus fairer Preis – Internet ist nämlich ebenfalls inklusive. Nur auf Alkohol müssen die Gäste verzichten. Doch sind wir mal ehrlich: Flat-Rate-Partys sind out.

Foto: Minutebar2 © Marketing Groningen.jpg

 


Veröffentlicht am: 28.02.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit