Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Herzlichen Glückwunsch

... zum Frauentag

Heute ist also der Tag, zu dem man einmal im Jahr mit Meldungen zum Thema Frau überschüttet wird. Anders als zum Muttertag geht es in den Meldungen derzeit kaum um Geschenke und sonstige Wohltaten, die Mann einer Frau angedeihen lassen kann. Am Frauentag geht es viel eher um Job und Karriere, um die Frau als gleichberechtigte Partnerin, als eine, die weiß was sie will.

Meine Erinnerungen an Frauentage in der DDR sind etwas zwiespältig. Da bekamen viele Frauen eine Prämie. Die hatten sie sich auch mehr als redlich verdient. Allerdings wurde auch ich einmal auf einer Frauentagsfeier in der Staatsoper auf die Bühne gerufen - als einziger Mann. Das war schon peinlich und meine Kollegen, die das veranlasst hatten, bekamen einiges zu hören.

Die meisten Frauentage begannen damit, dass die männlichen Kollegen Frühstück machten. Das war sonst weniger ihr Metier und so mancher ließ sich heimlich helfen. Auch der Kaffee schmeckte nicht immer so toll, als es der Sekretärin sonst gelang. Es gab kleine Präsente - gern in Form von Blumen und Pralinen. Frauen, die auch Mütter waren, wurden vom Nachwuchs beschenkt und selbst der größte Ehemacho versuchte sich als netter Mann mit einem Blümchen. Ich rede hier nicht von Kaffee, den er versuchte zuzubereiten. Leider oblag es dann immer mal wieder den Frauen, das angerichterte Chaos zu beseitigen.

Ich fand das zwar vielfach aufgesetzt und habe auch nicht verstanden, warum man dafür so viel Arbeitszeit vergeudete, aber ich war und bin der Ansicht, dass Frau ihren Ehrentag mehr als verdient hat. Allerdings habe ich auch so mein Zweifel, ob all die Meldungen, in denen das Los der heutigen Frau bedauert wird, die Wirklichkeit widerspiegeln. Ich wage auch zu behaupten, dass die meisten Frauen unter Gleichberechtigung nicht verstehen, so wie Männer sein zu müssen. Das wäre, davon bin ich überzeugt, nicht nur schlecht, sondern schlicht auch nicht möglich.

Dabei spiele ich nicht darauf an, dass Männer keine Kinder bekommen können. Ich meine vielmehr, dass wir beides brauchen, die weibliche und die männliche Komponente. Wieso hat die Evolution sonst dafür gesorgt, dass es zwei Geschlechter gibt? Ich finde, man sollte in unsere Gesellschaft nicht so sehr darauf achten, dass Frau alles machen kann und macht, was Männer machen. Umgekehrt fordert das übrigens kaum jemand - auch Frauen nicht. Gleichmacherei nützt niemand. Ich bin vielmehr der Ansicht, dass man die Kompetenzen der Frauen viel mehr fördern und nutzen soll.

Ich halte es auch nicht für hilfreicht, wenn man immer Männer und Frauen direkt vergleicht und diese dann  - wie in den allermeisten Fällen - auch noch hinken. Dass Frau ihre Frau steht und dabei in keinster Weise auf ihre Weiblichkeit verzichtet, das kann Mann gerade in Berlin auf der Internationalen Tourismusbörse beobachten. Hier sind es die Frauen, die das Sagen haben. Sie sind im Tourismus das Maß aller Dinge, ohne sie ginge in diesem Bereich gar nichts. Und, ich glaube auch, dass Frau gerade in diesem Bereich dem Mann längst den Rang abgelaufen hat und munter auf der Karriereleiter nach oben klettert. Dass das mal in Turnschuhen, mal in Highheels, mal mit Charme, mal mit Ellenbogen passiert - das ist gut so.

Also nochmals an alle Frauen einen herzlichen Glückwunsch und an alle Männer einen dringenden Rat: Sorgt dafür, dass für die Frauen jeder Tag irgendwie so wie der Frauentag ist.

Jetzt schnell in die Küche, Frühstück machen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 08.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit