Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Messesplitter – Teil 4

Einfallslose Touristiker

Gestern zog ich hier schon ein ITB-Resümee. Den Nachmittag nutzte ich, um meine Unterlagen zu ordnen. Dabei fiel mir wieder auf, was ich schon seit Jahren beobachte. Die Touristiker in den unterschiedlichsten Destinationen, aber auch die Hoteliers in Mitteleuropa sind erschreckend phantasielos. Sie kopieren, dass selbst den Chinesen schlecht werden würde.

Was ich meine? Wenn irgend jemand aus dem Touristikbereich eine Idee hat – was schon selten genug ist – dauert es meist nur eine Saison, bis das auch andere kopieren. Alle setzten beispielsweise auf Wellness. Suchen Sie mal ein Hotel, eine Region, die nicht dieses Thema spielen. Wellness ist ein ungeschützter Begriff und so darf jeder von Wellness schwafeln.

Überall wird nach Thermalwasser gebohrt, überall gibt es asiatisch angehauchte Massagen und Behandlungen. Die haben in vielen Fällen so viel mit Asien zu tun, wie der Döner aus Berlin mit türkischem Essen – nämlich nichts. Gern werden auch die Themen Entschleunigung, Detox, Heilfasten, Kneipen oder auch Yoga gespielt. Ich habe den Eindruck, dass es mehr Yoga- als Mathelehrer gibt.

Dagegen stehen die boomenden Actionangebote. Überall gibt es Baumwipfelpfade, es gibt sogenannte Sauser, es gibt Klettergärten und Wattwanderungen. Mich wundert nur, warum ich in den Alpen noch keine Wattwanderungen machen kann und die Niederlande noch immer keinen Klettersteig im Angebot haben.

Was gibt es noch überall? Weitwanderwege, Mountainbike-Strecken, Bierbrau- und Pralienherstellungsseminare und, und und.

Ich gebe zu, viele Urlauber wollen bespaßt werden, wollen Animation, wollen tolle Angebote. Doch wer will schon überall die gleichen Angebote? Dann kann ich als Reisender gleich immer an den selben Ort in Urlaub fahren oder wahlweise ganz weit weg, dahin wo die Touristiker vielleicht kreativer sind.

Ich hoffe, dass die Tourismusverantwortlichen endlich darauf kommen, dass sie wieder auf Alleinstellungsmerkmale setzten. Das heißt, die eigenen Stärken zu entdecken und nicht nur die Kopie einer an sich guten Idee irgendwie anders zu benennen. Ich wünsche mir, dass nicht nur die Küche regional ist, sondern auch das gesamte Angebot zeigt, dass man sich seinen eigentlichen Stärken wieder bewusst wird.

Ich wünsche mir, dass Regionen, dass Hoteliers so mutig sind, nicht jedem alles anzubieten und dabei auf Beliebigkeit setzten. Wie das geht, machen heute eher die Stadthotels vor. Die verzichten auf die weit verbreiteten Wellness- und Fitnessangebote. Die werden von City- und Geschäftsreisende schlicht nicht angenommen.

Liebe Touristiker, fragt doch mal uns – die Reisejournalisten – was wir für Ideen haben. Zeigt uns nicht auf Pressekonferenzen oder Pressereisen, was ihr so alles kopiert habt. Fragt uns lieber, welche Ideen wir haben, damit ihr nicht in der Masse untergeht. Wir werden sicherlich nicht auf die Idee einer Wattwanderung am Gletscher kommen.

Ich komme jetzt erst einmal auf eine der meist kopierten Ideen überhaupt – ich mache Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Sonntagsfrühstück.

 


Veröffentlicht am: 12.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit