Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommer in Frankreich entdecken

... mit Voyages-sncf.com

Frankreich bietet prächtige und abwechslungsreiche Gegenden zwischen Land, Meer, Bergen, kosmopolitischen Städten und abgelegenen Dörfern. Voyages-sncf.com, der Experte für den Online-Vertrieb von Bahnreisen, ermöglicht es, den ganzen Reichtum Frankreichs, von der Bretagne über Paris bis zur Côte d'Azur, bequem mit dem Zug zu entdecken.

Auf Voyages-sncf.com bucht der Fahrgast nicht nur ganz einfach mit nur wenigen Klicks, er erfährt auch ein angenehmes Reiseerlebnis (Sitzplatz, unbegrenzte Gepäckmenge, kurze Wartezeiten, Beine vertreten während der Reise, eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wein im Bordrestaurant usw.).

Ein Bahnerlebnis, das ab dem 2. Juli 2017 mit dem TGV L‘Océane einen weiteren Höhepunkt erreicht. Denn diese Züge der neuen Generation sind nicht nur moderner und komfortabler, sondern sorgen vor allem dafür, dass Bordeaux von Paris künftig nur noch einen Katzensprung entfernt ist. 

TGV L‘Océane Paris – Bordeaux: Verkaufsstart am 15. März 2017

Die Tickets für die mit Spannung erwartete Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Paris und Bordeaux sind seit dem 15. März auf Voyages-sncf.com erhältlich.

Mit dem TGV L’Océane in 2 Stunden von Paris nach Bordeaux
Der TGV L’Océane verkürzt die Fahrtzeit zwischen Paris und Bordeaux um etwa 1 Stunde und 15 Minuten. Am 2. Juli 2017 wird die Strecke in Betrieb genommen. Insgesamt wird der neue TGV L‘Océane 33 Hin- und Rückfahrten pro Tag zurücklegen. Erwartet werden 2,3 Millionen Fahrgäste pro Jahr.

Die Fahrtdauer der 581 km langen Strecke zwischen Paris und Bordeaux beträgt nun 2 Stunden und 4 Minuten. Die neue Bahnlinie fährt von Paris aus auch andere Städte in Südwestfrankreich an, wie etwa Toulouse — 6 Hin- und Rückfahrten pro Tag mit einer Dauer von 4 Stunden und 9 Minuten — Poitiers, Angoûleme und La Rochelle.

Reisekomfort in modernem Design

Der Vorteil des TGV L’Océane ist nicht nur dessen Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h, sondern auch das moderne, platzschaffende Design. Insgesamt werden 17 neue Züge mit einer Kapazität von jeweils 556 Fahrgästen eingeweiht — das entspricht einer Steigerung von 22 Prozent gegenüber dem aktuellen TGV Atlantique.

Neu an Bord sind größere Freiräume für Beine und Füße, in die Fahrtrichtung drehbare Sitze, eine WLAN-Verbindung, große Tische mit Steckdosen, USB-Anschlüssen und einstellbaren Lampen. 

Auch der Speisewagen wurde komplett neu gestaltet. Die Bar ist größer, einladender und bietet mehr Platz für Gruppen zum Essen.

Für Reservierungen und weitere Informationen besuchen Sie Voyages-sncf.com oder laden Sie die kostenlose V-App herunter.

 


Veröffentlicht am: 21.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit