Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lustgärten, Wein und Orchideen

Frühling in Saale-Unstrut

(tpr) Wenn die ersten Frühjahrsblüher ihre Köpfe aus der Erde stecken, zieht es Besucher in die prächtigen Schlossgärten von Saale-Unstrut. Die hochmittelalterlich geprägte Wein- und Kulturlandschaft zwischen Leipzig und Weimar lädt aber nicht nur zum Spazieren in barocke Lustgärten, sondern auch zu geführten Orchideenwanderungen und zum Genießen des Weinfrühlings ein.

Frühlingsboten in den Dornburger Schlossgärten

Hoch über der Saale, auf einem mit Wein bewachsenen Muschelkalkfelsen thronen die drei Dornburger Schlösser (Foto). Einst weilten hier, wenige Kilometer von Jena entfernt, die Herzöge von Sachsen-Weimar in ihrer Sommerresidenz. Die heutige Anlage mit Altem Schloss, Renaissanceschloss und Rokokoschloss entstand zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert.

Schon jetzt sind die ersten Frühlingsboten, wie Winterlinge und Schneeglöckchen, zu sehen. Ab April blüht die komplette Frühjahrsbepflanzung mit Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht, Narzissen, Tulpen und Kaiserkronen in den prächtigen Schlossgärten. Schon Goethe bewunderte das: „Die Aussicht ist herrlich und fröhlich, die Blumen blühen in den wohlunterhaltenen Gärten, die Traubengeländer sind reichlich behangen, und unter meinem Fenster seh ich einen wohlgediehenen Weinberg.“

Auf rund vier Hektar bilden die Terrassengärten einen einmaligen Schlosspark. Dazu gehören der Barockgarten mit Rosenspalieren und Laubengängen am Rokokoschloss. Der Landschaftsgarten vor dem Renaissanceschloss ist nach englischem Vorbild angelegt. Am Alten Schloss liegt der Obst- und Grasegarten. Die Weinberge entstanden im 18. Jahrhundert an den Steilhängen. Täglich von sieben Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit können Besucher in den Gärten spazieren und die Aussicht in das Saaletal genießen.

Zu den Höhepunkten des Jahres zählt das Dornburger Kinder- und Rosenfest vom 24. bis 25. Juni, das auf eine über 140-jährige Tradition zurückblicken kann. Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar feierte hier 1873 seinen 55. Geburtstag. Mit Trommeln, Fahnen und Blumen wurde er empfangen. Kinder und Arme erhielten Geschenke, weil niemand an diesem Tag hungern sollte.
 
Wandern in blühender Natur: Frühlingstouren und Orchideenwanderungen

Die ersten Frühlingssonnenstrahlen machen Lust, in der blühenden Natur zu wandern. Saale-Unstrut bietet ein gut ausgeschildertes Wegenetz mit Touren in unterschiedlichen Längen. Empfehlenswert sind der Droyßiger-Zeitzer Forst, das Wethautal und der Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

Ein besonderes Erlebnis sind die floristischen Führungen. Im Naturschutzgebiet „Tote Täler“ südlich von Freyburg entdecken Besucher die  blütenreiche Orchideenvielfalt auf einer dreistündigen Orchideenwanderung. Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland bietet diesen Rundgang dieses Jahr am 6. Mai an.

Weitere Orchideenführungen bietet die Touristinformation An der Finne in Bad Bibra im Mai und Juni an. Bis zu 18 verschiedene Orchideen und geschützte Pflanzen sind zu sehen. Die Touren dauern drei Stunden und können für eine Gruppe von bis zu 15 Personen gebucht werden.

Junger Wein beim Freyburger Weinfrühling

„Junger Wein in alten Mauern“: Unter diesem Motto feiern die Freyburger Winzer zum 15. Mal den Weinfrühling. An über 50 Stationen auf einer Strecke von fünf Kilometern entlang der Freyburger Weinberge sind Gäste herzlich eingeladen, die Saale-Unstrut-Weine des neuen Jahrgangs sowie regionale Spezialitäten zu verkosten. Der Weinfrühling ist der Höhepunkt der Saale-Unstrut-Jungweinwochen vom 30. April bis 1. Mai.

Produkte aus der Region beim Weißenfelser Bauernmarkt

In Weißenfels wird der Frühling mit einem Bauernmarkt gefeiert. Am 13. Mai bieten Produzenten aus der Region ihre Erzeugnisse aus der Landwirtschaft, aus Kleingärten, der Kleintierhaltung und dem Handwerk an. Der Markt ist auch wegen seines Bühnenprogramms beliebt. Für Kinder gibt es einen Streichelzoo.

Reiseinformationen

Wichtigstes Tourismusportal für die Region Saale-Unstrut ist www.saale-unstrut-tourismus.de. Hier informiert der ansässige Tourismusverein über die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der gewachsenen Kulturlandschaft und bietet Buchungsmöglichkeiten für Unterkünfte.

Foto: Dr Fanny Rödenbeck

 


Veröffentlicht am: 22.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit