Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Martin Studeny - ein süßer Mann

... und German Chocolate Master 2017

Die World Chocolate Masters sind allgemein bekannt als der weltweit führende kulinarische Wettbewerb, der ausschließlich der Schokoladenkunst gewidmet und darüber hinaus der begehrteste Titel für Chocolatiers ist.

Aktuell werden die nationalen Vorentscheidungen durchgeführt. Bis zum Finale im Oktober 2018 nimmt der Wettbewerb seine Teilnehmer und die weltweit zahlreichen Fans unter dem Thema ‚Futropolis‘ mit in die Zukunft.

Am 23. März 2017 fand die deutsche Vorentscheidung in der Chocolate Academy in Köln statt. Die vier hochmotivierten Kandidaten aus Deutschland und Österreich setzten das anspruchsvolle Thema vor einem begeisterten Publikum aus Kunden, Pressevertretern, Sponsoren und Nachwuchs-Chocolatiers gekonnt um.

In diesem Jahr überzeugten die Kandidaten die hochkarätige Jury in 3 Kategorien: Zunächst stellten die Teilnehmer eine Patisserie Kreation her, die die ‚Aromen von Futropolis‘ widerspiegeln soll. Hier verzauberte der Salzburger Martin Studeny mit einem schokoladigen Gedicht aus der Cacao Barry Alto El Sol 65% Schokolade in Einklang mit fruchtigen Himbeeren.

Das besondere Etwas bildete das Zusammenspiel der unterschiedlichen Texturen und die zarten Noten von roter Bete und Thymian. In der zweiten Kategorie „Schokoladensnack to go“ zeigte erneut Martin Studeny seine überzeugende Vision von Futropolis. Seinen Snack verfeinerte er mit der Cacao Barry Zéphyr 34 % weißen Schokolade, die in Kombination mit einem Brandteig und einem Passionsfrucht-Yuzu-Sorbet ein einmaliges Geschmackserlebnis auf den Gaumen der Jury erzeugte. Doch nicht nur der Geschmack begeisterte die Jury. Auch die kreative Verpackung, die Studeny aus vollständig recyclebaren Materialien und mit dem Futropolis Design konzipierte, zahlten in sein Punktekonto ein.

Den krönenden Abschluss des Wettbewerbs bildete das Schokoladen-Schaustück. Die Anspannung und die Aufregung der Kandidaten, Jury und Gäste stieg ins unermessliche. Gegen 16.30 brachen die letzten 45 Minuten der Wettbewerbszeit an und dann passierte das Unfassbare: Beim Anbringen einer aus Einzelteilen gefertigten Schokoladenblume brach ein Teil des Schaustück des derzeit führenden Martin Studeny zusammen.

Nach einem kurzen Schockmoment des Publikums und des Kandidaten blieb dieser jedoch ganz ruhig, improvisierte und konnte innerhalb der Wettbewerbszeit sein Schaustück, einen imposanten Nachbau der Futropolis Welt, mit Elementen der heutigen Zeit und der Vision der Zukunft, fertig stellen.

Vor den gespannten Zuschauern wurde dann schließlich gegen 18 Uhr der Sieger verkündet. Martin Studeny setzte sich in der Gesamtwertung und allen drei Kategorien vor dem Zweitplatzierten Moritz Obermayer durch. Den dritten Platz teilen sich punktgleich Anne Kamp und Antonia Majunke.

Studeny vertritt Deutschland im Oktober 2018 in Paris, und ist hochmotiviert, nach dem nationalen Titel nun auch die „World Chocolate Masters 2018“ zu gewinnen.

Futropolis
Das diesjährige Thema, ‚Futropolis‘, basiert auf dem wachsenden Phänomen der Megastädte. Für das Jahr 2025 wird erwartet, dass dann mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten mit mehr als 10 Millionen Einwohnern leben wird. Diese Megastädte stellen eine Herausforderung dafür dar, wie wir zukünftig leben, arbeiten und essen werden. Wie werden ‚Haute Patisserie’, feine Schokolade und Gourmet-Desserts dann aussehen und wie werden sie schmecken? Welche sensorischen Abenteuer haben die Chocolatiers für uns in petto? Bei den World Chocolate Masters werden Antworten dazu formuliert und in Kreationen umgesetzt.

Ein unglaubliches Abenteuer für jeden Teilnehmer, ein wichtiger Impuls für ihre Karriere

„Die World Chocolate Masters waren schon immer die Bühne für junge Talente, die motiviert ihre außergewöhnlichen Schokoladenkreationen an ein interessiertes Fachpublikum präsentieren wollten. Was Chocolatiers dort kreierten, wurde später oft Vorgeschmack der neuen Trends in den Trendmetropolen für Gourmets der Welt.“, sagt Ewald Knauf, Jury Präsident der German Chocolate Masters und Leiter der Konditormeisterschule in Köln.

„Die World Chocolate Masters sind viel mehr als nur ein kulinarischer Wettbewerb“, meint Nikolaus Kult, Sales Director Gourmet Central Europe. „Es ist ein unglaubliches Abenteuer, bei dem die meisten Teilnehmer ihre eigenen Grenzen überschreiten. Es öffnet ihnen ein Fenster zur internationalen kulinarischen Welt. Für viele von ihnen ist es eine großartige Gelegenheit, andere Chocolatiers zu treffen, von ihnen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen und ihre eigene Kreativität weiterzuentwickeln. Darüber hinaus ist der Wettbewerb eine Plattform, um eine internationale Karriere zu starten.“

Bahnbrechend kreativ mit Schokolade
Cacao Barry und die World Chocolate Masters stellen für alle Finalisten Schulungs- und Coaching-Programme zusammen. „Neu bei dieser Edition ist, dass wir für die Finalisten kreative Bootcamps organisieren, um sie auf das Finale vorzubereiten“, sagt Kerstin Uhrig, Marketing Managerin für Barry Callebaut in Deutschland. „So wird auch Martin Studeny im April 2018 an einem ganz besonderen Ort mit Mentoren und Coaches einzigartige Erfahrungen sammeln sowie seinen kreativen Denkprozess und Wettbewerbsgeist anregen. Darüber hinaus heißen wir Martin Studeny auch in unseren Chocolate Academy Centern willkommen, um seine Fähigkeiten zu schulen, kreative und technische Unterstützung zu geben und seine Ideen zu perfektionieren.“

 


Veröffentlicht am: 25.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit