Startseite  

20.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Diskounter Netto überrascht

... mit niedlichem Ostervideo


(Sponsored Video) Etwas fürs Herz und nicht auf die Ohren gibt es zur Einstimmung auf das Osterfest ab dem 25. März auf der Facebook-Seite von Netto, auf youtube und der Netto-Homepage: ein niedliches, herzerweichendes Video. In 105 possierlich animierten Sekunden möchte das Filmchen die wahre Geschichte des Osterhasen offenbaren. Neugierig?

Der Osterhase – eine mystische Fellnase


Über den Weihnachtsmann wissen wir so einiges: Er entlehnt sich der Gestalt des Nikolauses, obgleich sein rotes Gewand eine Erfindung von Coca-Cola ist. Doch was steckt eigentlich hinter dem Osterhasen? Er ist längst nicht so populär wie Santa Claus. In vielen Ländern der Welt ist er gänzlich unbekannt. Ein Blick in seine Geschichte zeigt, dass er aus Deutschland zu kommen scheint. Der niedliche, hoppelnde Geselle beglückte bereits nachweislich im 17. Jahrhundert Kinder in Oberdeutschland, der Pfalz und dem Elsass mit seinen Gaben zum Osterfest. Später verbreitet sich der Brauch auch in weitere Landesteile und wurde durch deutsche Auswanderer in einige andere Staaten eingeführt. Doch worin liegt eigentlich die Verbindung zwischen Hase und Eiern? Seit dem Mittelalter ist das Ei ein Symbol für das Osterfest. Der Hase könnte als Auferstehungssymbol und als Repräsentant des Frühlings gedeutet werden. Sicher sind sich die Experten jedoch nicht, weshalb der Sachverhalt unklar bleibt. Findige Werbeleute haben sich für den Diskounter Netto diesem Thema angenommen.

Alles was Hollywood zu bieten hat

Zu Weihnachten liefen bereits gefühlvolle Werbespots von einer renommierten Supermarktkette im Internet, bei denen die Produkte in den Hintergrund und dafür die Emotionen in den Vordergrund rückten. Jetzt zum Osterfest zieht der Diskounter Netto nach und beschenkt uns mit einem aufwendigen Werbevideo, in dem weder das Warenangebot des Einzelhändlers noch sein Werbeslogan vorkommen. Stattdessen ist es ein Minifilm für die ganze Familie, der zum Träumen und Philosophieren einlädt. Er soll aufzeigen, wie der Osterhase eigentlich zum Osterhasen geworden ist. Der Clip spricht durch effektvolle Bilder und niedliche Tiere die Herzen an. Doch auch die Geschichte berührt zutiefst. Sie beinhaltet gefühlsgeladene Themen wie Hänseln, Andersartigkeit, grenzenlose Liebe, Familiensinn und Heimweh auf kindgerechte Weise. Am Ende gibt es – wie für gewöhnlich in Hollywood – ein Happy End.

Obgleich das Filmchen aus Hollywood kommen könnte, entstand es durch die Produktionsfirma The Mill in einem großen Studiokomplex in London. Sechs Monate lang feilte das Produktionsteam an dem Werbeclip, der eigentlich viel mehr ein Kurzfilm ist. Dafür kamen nicht nur aufwendige Computerprogramme zum Einsatz, sondern ebenfalls ein von Hand erstelltes Filmset. Damit ist auch die Filmqualität von dem Clip „hollywood-like“. Respekt. Es lohnt sich daher, bereits vor dem allzu oft unterschätztem Osterfest zu einem süßen Schokoei zu greifen und sich von Netto in großen Bildern eine kleine, entzückende Geschichte zum Osterhasen vorführen zu lassen. Viel Spaß dabei und frohe Ostern!

 


Veröffentlicht am: 26.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit